Beerenpudding


Rezept speichern  Speichern

Cremig, fluffig und unwiderstehlich

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 16.07.2015



Zutaten

für
500 ml Milch
250 g Beeren z. B. Schwarze Johannisbeeren
1 Pck. Vanillezucker
55 g Speisestärke
2 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
40 g Zucker, wer es süßer mag, kann ruhig 50 nehmen
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Zuerst 250 ml Milch zum Kochen bringen. Währenddessen die Beeren pürieren und 25 g Stärke und den Vanillezucker untermischen. Dann 2 Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und beiseitestellen.

Die pürierten Beeren unter die kochende Milch mischen. Kurz aufkochen lassen und das Eiweiß unterheben. Mindestens eine halbe Stunde kalt stellen (Kühlschrank oder besser noch Keller).

Restliche Milch (250 ml) zum Kochen bringen. Währenddessen ein wenig der Milch, 2 Eigelb, 30 g Stärke und Zucker gut verrühren. Die Mischung unter die kochende Milch rühren, aufkochen lassen und unter die erste Mischung heben.

Jetzt entweder warm genießen oder wie ich es lieber mag, abkühlen lassen und dann schnell verspeisen, bevor andere auf die Idee kommen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sterneköchin2011

Hallo, da ich noch TK Beeren (schwarze Johannisbeeren) hatte, bot sich dieses Rezept geradezu an. Habe mich an Angelika Beschreibung gehalten, und es hat alles geklappt. LG von Sterneköchin2011

03.02.2018 14:25
Antworten
Zerepte

Freut mich dass es dir geschmeckt hat... und deine Tipps werde ich selber jetzt auchmal probieren ! Vielen Dank dafür!

22.07.2015 21:14
Antworten
angelika1m

Hallo, ein tolles Puddingrezept ! Tütenpudding war gestern :-). Sehr locker beinahe einer Mousse ähnlich. Ich habe es mir einfacher gemacht und die gesamte Milch-/Speisestärkenmenge wie beim "normalen" Pudding kochen aufgekocht, die Eigelbe zusammen mit den Beeren püriert und in die heisse Masse gerührt, nochmals aufkochen, etwas abkühlen lassen und dann den Eischnee unterheben. Kühl stellen.Ich hatte schwarze Johannisbeeren und es war oberlecker obwohl es ansonsten keine Lieblingsbeeren sind ;-). LG, Angelika

22.07.2015 19:41
Antworten
XXXMrX

Das Rezept ist echt stark!! Es schmeckt noch voll nach (ich hab schwarze genommen) Johannisbeere!!! ich glaube ich esse nie wieder Pudding aus der Tüte^^ Danke!!

19.07.2015 11:16
Antworten