Philadelphia-Wackelpudding-Kuchen mit Dinkelmehl und Weinsteinbackpulver


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 16.07.2015



Zutaten

für

Für den Boden:

100 g Zucker
3 Ei(er)
3 EL Wasser, heiß
50 g Dinkelmehl Type 630, hell
40 g Speisestärke
1 TL Weinsteinbackpulver

Für den Belag:

1 Pck. Götterspeise à 11,7 g, Waldmeistergeschmack
150 ml Wasser, kalt
250 g Quark, 40 %
7 EL Zucker
400 g Sahne
200 g Frischkäse (Philadelphia)
2 Pck. Vanillinzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 12 Stunden 45 Minuten
Den Zucker und das Eigelb mit dem heißen Wasser schaumig rühren. Das Eiweiß zu Eischnee schlagen und unterheben. Anschließend die restlichen Zutaten vorsichtig hineinheben.
Bei 180 °C Heißluft im vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten backen.

Nach dem Auskühlen den Tortenboden in zwei Hälften teilen. Es wird nur ein Boden benötigt.

Die Götterspeise mit dem kalten Wasser anrühren und 10 Minuten stehen lassen. 4 EL Zucker zugeben und rührend erhitzen (nicht kochen), dann abkühlen lassen. Quark und Käse mit 3 EL Zucker und 1 Päckchen Vanillinzucker in die Götterspeise geben. Anschließend die mit 1 Päckchen Vanillinzucker geschlagene Sahne vorsichtig unterheben und die Masse auf den Boden gießen.

Am besten über Nacht im Kühlschrank stocken lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pirimaja

Der Kuchen ist super. Habe die Sahne gegen Rama Cremefbe ausgetauscht und den Zucker gegen Birkenzucker War sehr lecker. Foto folgt.

03.05.2020 16:08
Antworten
Rohbauphase

Kuchen war lecker. Habe oben drüber noch Zitronenwackelpudding gegossen. Nur der Boden ist uns zu „Gummiartig“ gewesen.

18.12.2017 12:31
Antworten
Stiene17493

Hallo, habe den Kuchen gestern gebacken. Habe Vollrohrzucker verwendet. Kann nur sagen ,sehr lecker, gerade bei diesen Temperaturen. Der Kuchen sollte ja 1 Tag im Kühlschrank bleiben, aber mein Mann und ich mußten ihn unbedingt probieren. Man kann sicher auch andere Götterspeise verwenden. Von mir volle Punktzahl :)

20.07.2017 10:47
Antworten
Schokoemma25

nein noch nicht aber Würd mich auch jucken

20.05.2017 17:18
Antworten
Sieg2014

Hat schon jemand den Kuchen ausprobiert?

19.04.2017 22:35
Antworten