Kartoffelbratlinge


Rezept speichern  Speichern

Resteverwertung

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 14.07.2015



Zutaten

für
1 kg Pellkartoffel(n) vom Vortag
1 Dose Mais
2 Ei(er)
1 Zucchini
3 EL Kartoffelmehl
n. B. Salz und Pfeffer
n. B. Muskat
Öl zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Pellkartoffeln schälen und stampfen (ich habe sie durch eine Kartoffel- und Spätzlepresse gedrückt). Die Zucchini fein raspeln.

Alle Zutaten, bis auf das Öl, miteinander vermengen, dann runde, flache Plätzchen daraus formen und im heißen Öl ca. 5 - 6 Min. pro Seite ausbraten, bis sie schön knusprig sind.

Schmecken sehr lecker mit einem Klecks Crème fraîche obendrauf und einem leckeren Salat dazu.
Wenn ihr sie nur als Beilage haben wollt, reichen sie auch für mehr als 4 Personen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gourmettine

Hallo! Gelingen leicht und sind auch Backofen-tauglich ... diesmal wollte ich nicht so lange an der Pfanne stehen. Etwa 40 Minuten auf 170 Grad passten bei mir. Sie waren dann nicht so knusprig-braun wie aus der Pfanne, aber schmeckten sehr lecker und hatten eine gute Konsistenz. VG Tiiine

04.01.2021 16:23
Antworten
MissIllona

Es ging super einfach und ist ein schnelles, nahrhaftes und mitnehmtaugliches Mittagessen - kriegt mein Kind heute mit in die Schule, nachdem die Schulmensa wegen Corona den Betrieb eingestellt hat.

04.11.2020 05:57
Antworten
mrsmodena

Ideales Rezept zur Verwertung übrig gebliebener Kartoffeln... Habe mich genau an die Angaben gehalten und die Bratlinge hatten eine wunderbare Konsistenz. Wir haben es heute mit einer großen Schüssel Feldsalat mit Speck gegessen, etwas Kräuterschmand-Joghurt-Gemisch dazu - PERFEKT !!

02.10.2015 13:51
Antworten