Zitronen-Mandel-Muffins


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ergibt 24 Minimuffins, fruchtig für Frühling und Sommer

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 14.07.2015



Zutaten

für
150 g Butter
160 g Zucker
4 Ei(er), Größe M
180 g Mehl
n. B. Vanille
1 TL Backpulver
60 g Mandelblättchen
1 Zitrone(n), davon die Schale
Schokolade, weiß
Lebensmittelfarbe, für die Deko

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Rezept für 24 Mini-Muffins. Achtung: Falls man ein 12er Muffinblech verwendet, verlängert sich die Backzeit!

Die Butter weich werden lassen oder schmelzen, den Zucker einrühren und alles cremig schlagen. Die Eier im Anschluss einzeln dazugeben und jeweils alles schlagen, bis es einheitlich verbunden ist. Die Eier nicht zugeben, wenn die Butter noch zu warm ist.

Die Schale einer Zitrone abreiben. Den Abrieb mit dem Mehl, Backpulver, Vanille und den gehobelten Mandeln mischen. Diese Mischung dann in die Buttermischung rühren, am besten in kleineren Portionen.

Den Ofen auf 170 °C Ober- Unterhitze vorheizen. Ein Minimuffinblech mit Förmchen auslegen und den Teig in die Förmchen füllen. Nicht zu voll, der Teig geht im Ofen noch hoch. Bei 170 °C etwa 10 min backen, sie sind dann noch schön hell, man kann sie sicher auch etwas länger drin lassen. Stäbchenprobe nicht vergessen.

Für die Dekoration etwas weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen, nicht zu heiß, es darf kein Wasser in die Schokolade gelangen! Am besten die Schokolade wird schon dann aus dem Wasserbad genommen, bevor sie komplett flüssig ist. Auf zwei Schüsseln aufteilen und mit Lebensmittelfarbe verrühren. In kleine Plastiktüten umfüllen und mit einer Schere ein kleines Loch schneiden, durch das sich die Schokolade dann über die Muffins spritzen lässt.

Ich habe Birkmann Lebensmittelfarbenpulver verwendet. Nicht jede Farbe löst sich in Schokolade. Diese Farbe hat immer noch kleine Klumpen hinterlassen aber der Großteil war gelöst.

Wer es besonders lecker will, röstet die Mandeln vor dem Backen noch trocken in einer beschichteten Pfanne. Vorsicht, die Grenze zwischen lecker und verbrannt ist hier recht eng.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_EllenT

Hallo Faltratte, ich habe jetzt an den Anfang der Rezeptbeschreiberin einen Hinweis zur Menge und zur Backzeit eingefügt. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

07.04.2022 10:26
Antworten
Faltratte

Hallo shech, danke für dein Feedback. Gut dass du den Ofen aufmerksam im Blick hast und nicht nur den Zeitangaben folgst. Ich hoffe es hat dann trotzdem gut geschmeckt. Die 10 min hatte ich damals für die Miniförmchen ausgesucht - hast du denn kleine oder normal große Muffins gebacken?

07.04.2022 09:58
Antworten
shech

Das mit der Backzeit 10 Minuten kommt definitiv nicht hin. Nach 25 Minuten blieb kein Teig mehr bei der Stäbchenprobe hängen.

06.04.2022 20:13
Antworten
FräuleinSarg

Tolle Muffins! Sie kommen immer bei allen Gästen super an, muss sie öfter machen :-)

18.09.2017 20:25
Antworten
CookieMonster_97

Super lecker! Sehr fluffig und sommerlich :)

26.06.2016 15:19
Antworten