Pastete Wilhelm Tell

Pastete Wilhelm Tell

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 2.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 29.01.2005



Zutaten

für
500 g Blätterteig

Für die Füllung:

200 g Schinken
200 g Champignons
1 Zwiebel(n)
1 Bund Petersilie
400 g Fleisch (Brät)
Ei(er) zum Bestreichen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Ofen auf 210 Grad vorheizen. Den Blätterteig rechteckig auswallen und von der schmalen Seite für die Verzierung einige Streifen abschneiden. Den restlichen Teig der Länge nach halbieren.
Den Schinken auf eine Hälfte des Blätterteigs legen, darauf achten, dass der Rand frei bleibt. Champignons, Zwiebel und Petersilie waschen, rüsten und in der Bratpfanne andämpfen, dann in einer Schüssel auskühlen lassen. Nun das Brät mit dem Gemüse mischen und die Masse auf dem Schinken verteilen. Mit der zweiten Teighälfte gut zudecken. Die Ränder mit einer Gabel andrücken und alles mit Ei bestreichen und Verzierungen anbringen. Nochmals mit Ei bestreichen und einstechen. Nun ca. 30 Minuten backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

viechdoc

Hallo angel_sg , immer wieder lecker . Ich hab heut mit Thymian und Rosmarin gewürzt und einen guten Schwubbs Cognac drunter , war ein schönes mediterranes flair. LG viechdoc

22.03.2009 17:18
Antworten
prinz08

Hallo! Hab das Rezept heute mittag gekocht. Wunderbar! Ich habe allerdings noch etwas geriebenen Bergkäse in die Füllung gegeben, das gab dem ganzen den allerletzten Pfiff. Danke für das super Rezept

17.11.2008 18:21
Antworten
viechdoc

Hallo , ein prima Blätterteigrezept , aber wahrscheinlich hats der Familie so gut geschmeckt , dass kein Brösel übrigblieb . Wir werden beim nächsten Mal die 1 1/2 fache Menge nehmen. LG viechdoc

29.06.2006 13:08
Antworten
nitli62

als Schweizerin muss ich doch dieses Rezept speichern und ausprobieren. Ich habe oft Deutsche Gäste und das hört isch gut an. LG Nitli

06.02.2005 19:51
Antworten