Japanische Steakrollen


Rezept speichern  Speichern

Japanese steak rolls

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
 (16 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 29.01.2005



Zutaten

für
500 g Steak(s) oder Filet
16 Spargel, grün, geschält
16 Frühlingszwiebel(n)
6 EL Reiswein, gewürzt
6 EL Sojasauce
4 TL Zucker
1 EL Öl (Sesamöl)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Schneide das Steak in 16 Streifen (ungefähr 1 cm-dick) und klopfe diese 0,5 cm-dünn. Lege einen Spargel und eine grüne Zwiebel auf das Fleisch und rolle es über beides. Halte es zusammen mit einem Holzzahnstocher.
Mache das Gleiche mit dem restlichen Fleisch, Spargel und grünen Zwiebeln. Lege sie nebeneinander auf ein Backblech.
Mixe die restlichen Zutaten (Reiswein, Sojasauce, Zucker und Sesamöl) und gieße es über die Steakrollen (für 30 Minuten).
Dann grille alles 5-7 Minuten und lege die Rollen auf einen Teller. Gieße die Marinade durch ein Sieb in einen kleinen Topf und koche sie ca. 5-10 Minuten, bis die Marinade etwas dick wird. Mit einem Löffel gieße sie über die Rollen.

Statt Spargel und grünen Zwiebeln können auch Paprika, Zucchini oder Pilze genommen werden.
Es schmeckt warm oder kalt gut. Man kann die fertigen Rollen auch in kleine Stücke schneiden und mit Reis und japanischem Gurkensalat servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bany64

Leider nicht so gut gelungen. Der Spargel und die Zwiebel waren einfach noch viel zu hart und die Sauce langweilig. Ich hab es im Ofen auf Grill Stufe 3 probiert und trotzdem, das Rezept klingt so super, vielleicht gelingt es beim 2. Anlauf. Ausgeschaut habens ja wirklich geil, siehe Foto

08.05.2020 13:07
Antworten
hasenkindchen

Hallo zusammen, kann jemand eine Angabe machen bei welcher Temperatur die Röllchen im Backofen garen sollten? Ist Umluft mit Grill die richtige Einstellung?

09.12.2018 19:05
Antworten
Bany64

Hallo hasenkindchen, ich möchte das Gericht demnächst auch probieren und hätte gedacht 180-200°C ober unter Hitze. Da dein Posting doch schon etwas älter ist, hast du eine Antwort gefunden?

26.04.2020 17:03
Antworten
orangelounge

Ein sehr geiles Rezept und sehr lecker. Meine Frau und ich sind begeistert und werden das garantiert öfter machen, Daumen nach oben

22.11.2017 19:14
Antworten
Caldwell50

Freut mich dass euch mein Rezept gut geschmeckt hat und auch ich habe es schon sehr oft im Backofen zubereitet.

20.05.2016 01:43
Antworten
Channly

Habe ich ohne Spargel gemacht, sehr lecker ^^

21.02.2012 16:25
Antworten
schnurzelchen-aus-Landes

Hallo absolut lecker, gabs letzte Woche bei uns als Teil eines Fingerood-Buffets LG Sonja

07.05.2011 14:18
Antworten
camouflage165

5 Sterne für dieses Rezept! Absolut lecker!! Ich stelle gleich noch einige Fotos dazu ein. LG camouflage165

19.05.2010 14:02
Antworten
Cleindory

Tolles Rezept! Das haben wir uns gestern abend richtig schmecken lassen! Wir haben als Beilage Basmati-Reis genommen. Grosses Lob auch von meinem Schatz. Der liebt Fleisch und Zwiebeln....und die hier ist ne tolle Kombination. LG, Belle

28.05.2005 19:25
Antworten
big-mama007

Hallo und danke für das Rezept Ich habe es heute Ausprobiert Legger Super Rezept Danke Lg Heike

19.04.2005 21:12
Antworten