Rostiger Ritter


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 2.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

1 Min. simpel 09.07.2015



Zutaten

für
2 cl Schnaps (Obstler), 40 %
1 Spritzer Tabasco
1 Msp. Cayennepfeffer, gemahlen
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Minute Gesamtzeit ca. 1 Minute
Den Obstler mit dem Tabasco würzen und den Cayennepfeffer darüber streuen. Sieht aus wie rostiges Wasser, daher der Name.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Klaumix

Hy Gerd Danke für das Lob und die Sterne. Ich hoffe meine Rezepte gehen mal um die Welt. Österreich ist ein Anfang. Schau dir mal meinen Chili-Schnaps an. Mfg Klaumx

11.07.2015 10:42
Antworten
garten-gerd

Hallo, Klaumix ! Dein Rostiger Ritter ist ja der reine Wahnsinn ! Ich war gerade im Begriff, hier beim ck Feierabend zu machen, wollte nur noch schnell die neuen Rezepte anschauen. Und dann fällt mir sowas wie dieses hier vor die Füße. Da ich über einen hervorragenden oberösterreichischen Hausbrand (45%ig) verfüge, der wie auch die anderen beiden Zutaten sich in meiner momentan unmittelbaren Nähe befinden, mußte ich es natürlich auch sofort testen. Da mir die Farbe nach einem Spritzer Tabasco aber noch nicht rostig genug erschien, mußten noch zwei, drei weitere dazu. Dann schnell ein Foto gemacht ( ist bereits unterwegs), bevor auch noch der letzte Krümel Cayennepfeffer versank. Und gekostet. Ich schwanke bei meiner Bewertung irgendwo zwischen Wahnsinn und Genie. Originell ist das Ganze auf jeden Fall. Werde es bei meinem nächsten Urlaub im September auch mal dem Hersteller meines Obstlers ( der auch gerne scharf isst ) zur Verkostung vorsetzen. Mal sehen, was der dazu sagt. Vielen Dank für dieses einfache, aber originelle Rezept. Lieber Gruß, Gerd

11.07.2015 00:21
Antworten