Chinesisches Chiliöl mit Szechuanpfeffer


Rezept speichern  Speichern

Hong You La Zi

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 08.07.2015



Zutaten

für
100 g Chiliflocken aus dem Asiamarkt
6 Knoblauchzehe(n)
1 Frühlingszwiebel(n)
1 Stück(e) Ingwer, ca. 2 cm
3 EL Sesam, ungerösteter
1 EL Szechuanpfeffer
250 ml Erdnussöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zwei Knoblauchzehen fein hacken. Den restlichen Knoblauch und den Ingwer in Scheiben sowie die Frühlingszwiebeln in ca. 2 cm lange Stücke schneiden.

Den Szechuanpfeffer im Mörser fein mahlen und mit den Chiliflocken, dem feingehackten Knoblauch und dem Sesam in einer Schale vermischen.

Das Öl kurz stark erhitzen. Knoblauch, Ingwer und Frühlingszwiebeln hinzugeben und bei mittlerer Hitze rösten, bis das Gemüse gut Farbe angenommen hat. Dabei darauf achten, dass es nicht verbrennt, sonst wird es bitter. Knoblauch, Ingwer und Frühlingszwiebeln entfernen bzw. abseihen. Das heiße Öl zu der Chilimischung geben und gut vermischen.

Zum Würzen von Gerichten kann die entstandene Chilipaste verwendet werden und nicht nur das Öl.

Tipp: Das Öl hält sich in Schraubgläsern abgefüllt ein paar Wochen. Bei den Chiliflocken gibt es große Unterschiede im Schärfegrad. Wer es extrem scharf mag, sollte zu gemahlenen Thaichilis greifen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.