Whoopie Pies mit Frischkäse Frosting


Rezept speichern  Speichern

Kleine Doppeldecker mit Cremefüllung

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 14.07.2015 189 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

1 Ei(er)
150 g Zucker
125 g Naturjoghurt
2 EL Milch
1 Pck. Vanillezucker
75 g Butter, flüssig
200 g Mehl
1 TL Backpulver
80 g Kakaopulver

Für die Füllung:

50 g Butter, weich
100 g Frischkäse
200 g Puderzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
189
Eiweiß
3,06 g
Fett
7,88 g
Kohlenhydr.
26,35 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Für den Teig das Ei mit dem Zucker schaumig schlagen. Joghurt mit Milch und Vanillezucker verrühren und zu der Ei-Zucker-Masse geben. Anschließend flüssige, abgekühlte Butter unterrühren. Mehl mit Backpulver und Kakao mischen, dann sieben und nach und nach unterrühren, bis eine gebundene Masse entsteht.

Jeweils 1 EL Teig auf mit Backpapier belegte Bleche geben und mit einem angefeuchteten Löffel glatt streichen. Die Kekse sollten dabei einen Durchmesser von etwa 3,5 cm haben. Wichtig: Zwischen den Keksen genügend Platz lassen.

Im vorgeheizten Backofen bei 150 Grad auf der mittleren Schiene ca. 15 Minuten backen. Anschließend auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Für das Frosting die Butter mit Frischkäse und Puderzucker mit dem Mixer verrühren, bis die Masse cremig ist. Das Frosting jeweils auf eine Whoopie Pie-Hälfte streichen und eine zweite Hälfte draufsetzen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hobbykoch-Bine68

Hallo, habe heute deine leckeren Whoopies gemacht. Ich habe mich genau an das Rezept gehalten und sie sind sehr gut geworden. Der Teig ist schön fluffig und schokoladig, ich habe einen TL als Maß genommen. Die Creme hab ich auf voller Stufe aufgeschlagen und sie für eine halbe Stunde in den Kühlschrank gestellt, da hat sie eine schöne Konsistenz bekommen. Danke für dein Rezept und liebe Grüsse, Bine Mit dem TL ergaben es genau 20 Whoopies.

19.04.2019 20:28
Antworten
search59

Sehr lecker und schmeckt auch ohne Kakao - habe dafür 50 g Mehl mehr genommen :-) wird wohl mein Lieblings-Whoopies Rezept!

01.01.2019 15:58
Antworten
Spekulatius11

Sehr lecker! Nur die Fuellung ist viel zu fluessig, obwohl nur Zimmerwarme Butter genommen wurde, wie bekommt man die fester? Ausserdem sieht die Fuellung leicht gelblich aus durch die Butter, auf anderen Fotos sieht sie jedoch so schoen weiss aus, was muss ich da anders machen? Ansonsten gingen die Whoopies weg wie nichts

27.12.2017 13:41
Antworten
julchen1508

Hab mich genau ans Rezept gehalten, fand allerdings den Teig sehr fest. Ich wollt ihn auf meine Macaronmatte spritzen, um möglichst gleichmäßige Kekse zu haben. Dazu war der Teig aber zu fest. Hab ihn dann mit nem großzügigen Schluck Milch weicher gemacht, und so perfekt auf der Matte verteilen können. Als Füllung schien mir das Frosting zu süß, hab eine Flasche Rama Cremfine mit 2 Päckchen Burbon Vanillezucker steif geschlagen und das als Füllung verwendet. Nachbarn und Schwiegereltern waren begeistert! Sie sagten so hatten die Whoopies die perfekte Süße, es harmonierte super mit der Sahne dazwischen! Sehr lecker, wer es ebenso weniger süß mag wie ich und mit Sahne füllt, kommt hier auf den vollen Genuss

07.09.2017 22:21
Antworten
julchen1508

Kann ich denn die 80g Kakao durch Mehl ersetzen und die Whoopies dann mit Lebensmittelfarbe färben? Schmecken die überhaupt ohne Kakao?

17.07.2017 08:46
Antworten
Natifantik

Tolles Rezept! Einfach und Lecker! Beim ersten Mal sind die Whoopies etwas groß geworden. Die Menge eines Teelöffel reicht völlig aus.

14.05.2017 13:44
Antworten
einhorn1765

Wie lange sind die Whoopies haltbar? Ich möchte sie gerne mit in die Firma nehmen. Müsste sie also einen Tag vorher backen, kann ich sie über Nacht im Kühlschrank lassen ?

04.02.2017 10:13
Antworten
Nastöna

Ich habe das Rezept nachgemacht. Die schmecken sehr schokoladig, was mir sehr geschmeckt hat. Leider war die Creme viel zu flüssig. Aber da hätte die Butter nicht so verflüssigen sollen.

11.06.2016 10:13
Antworten
superschneckle

Hammer, diese kleinen Whoopies! Lecker schokoladig und fluffig! Aber Achtung, die Kekse wirklich sehr klein machen, ansonsten sind sie zu whoppig;)

01.06.2016 20:00
Antworten