Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.07.2015
gespeichert: 3 (0)*
gedruckt: 115 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.07.2015
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

80 g Reisnudeln (Bandnudeln)
Stangenbohnen
Karotte(n)
 halbe Aubergine(n)
50 g Sojasprossen
100 g Champignons
15 g Erdnüsse, gesalzen
 etwas Sojasauce
 etwas Koriandergrün
 etwas Chilisauce (Sriracha)
  Für den Salat:
 Handvoll Salat
Tomate(n)
1/2  Apfel
1 EL Olivenöl
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Reisbandnudeln ca. 13 Min. wie normale Pasta kochen.

Das Gemüse klein schneiden. In einer großen beschichteten Pfanne Karotten und Auberginen als erstes erhitzen und dann die Champignons und Sojasprossen hinzugeben. Die Karotten müssen noch etwas knackig sein aber schon gar. Mit den Nudeln mischen und vom Herd nehmen.

Die Erdnüsse und den Koriander klein hacken und drüber streuen. Zum Schluss beträufle ich meine Nudeln mit Sojasoße. Ich liebe es scharf, daher darf bei mir eine scharfe Soße nicht fehlen z.B. Sriracha hot Chilisauce

Für den Salat, auch alle Zutaten klein schneiden und mit etwas Olivenöl beträufeln. Den Apfel etwas klein schneiden und kurz erhitzen. Oft werden Salate gezuckert, durch den Apfel habe ich auch ein süßes Aroma und keinen langweiligen Rohrzucker verwenden müssen.

Kalorien: Wer auf Kalorienr achtet und keinen cheat-day wie ich hatte, kann das Öl durch Gemüsebrühe ersetzen. Achtung: Erdnüsse sind sehr kalorienreich!