Hensen - Jensen Torte


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (20 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 29.01.2005



Zutaten

für
150 g Mehl
½ TL Backpulver
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
5 Ei(er), getrennt
100 g Margarine oder Butter
1 Prise(n) Salz
200 g Zucker
100 g Mandel(n), Blättchen
1 Glas Stachelbeeren
2 Pck. Sahnesteif
500 ml Sahne
evtl. Zitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Mit dem Knethaken alle Zutaten für den Teig (Mehl, Backpulver, 100 g Zucker, Vanillezucker, 5 Eigelbe, Margarine und die Prise Salz) verkneten und auf zwei mit Backpapier ausgelegte Springformen (26 cm) verteilen.
Die 5 Eiweiß steif schlagen, nach und nach die 200 g Zucker dazugeben. Wenn der Eischnee nicht so steif wird, einige Spritzer Zitronensaft zugeben. Masse teilen und je eine Hälfte auf jedem Mürbeteig verstreichen. Mandelblättchen drüberstreuen und ab damit in den Ofen, bei Heißluft 160-170 Grad ca. 30 Minuten (Baiser soll Farbe bekommen). Aus den Formen nehmen und abkühlen lassen.
Stachelbeeren abtropfen lassen. Sahne mit Sahnesteif schlagen, danach die Stachelbeeren unterheben, auf einem Boden verteilen. Den zweiten Boden in 12 Stücke schneiden und auf die Füllung legen, kaltstellen.
Anstatt Stachelbeeren kann man auch Sauerkirschen nehmen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ximo

Der Kuchen ist sehr lecker. Da wir keine Stachelbeeren mögen, habe ich Kirschen genommen.

28.04.2022 12:51
Antworten
Mitsch13

Der Boden ist hier nicht 1mm aufgegangen, dafür das Baiser ^^ Für den Teig kann man ruhig die doppelte Menge veranschlagen. Sonst werden es zwei Baiser-Obladen mit Stachelbeer-Sahne-Füllung =) Möglicherweise ist 1/2 Teelöffel Backpulver auch ein bisschen wenig?

06.09.2019 22:30
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! Ein sehr schönes Rezept, super im Geschmack. Habe die Torte mit Mandarinen gebacken, wird es auf jeden Fall wieder geben. Foto ist unterwegs. LG, Glyzerine

12.09.2017 01:51
Antworten
kino66

Es ist die traditionelle Geburtstagstorte meiner mittlerweile 24Jährigen Tochter. Und schon ist sie wieder im Backofen. Die Torte, nicht meine Tochter. ;-) Von uns, verdiente 5 ***** Sternchen

09.09.2017 17:55
Antworten
Jessilein_am_Herd

Sehr lecker. Den wird es öfter geben. Habe ihn genauso gebacken wie beschrieben 5 Sterne ***** :)

21.05.2017 18:06
Antworten
Birgit55

Hallo also die Torte ist ein Traum. Ich habe ebenfalls Mandarinen genommen. Es waren alle begeistert. LG Birgit

18.07.2005 14:06
Antworten
meertine

Hallo! Bei uns gab es diese Torte früher sehr oft unter dem Namen "Schwimmbadkuchen". Könnte ich mal wieder essen, schmeckt klasse. LG meertine

02.07.2005 20:34
Antworten
Ursula54

Hallo zusammen, die Torte ist wirklich sehr lecker. Ich habe anstatt der Stachelbeeren 2 1/2 Dosen Mandarinen genommen und nur 400 ml Sahne. Ich werde sie auf jeden Fall wieder backen. Viele Grüße Ursula

02.05.2005 21:14
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, so machen wir sie auch immer. Außer das bei uns die Torte "Himmel und Hölle" heißt. Anbei ein Foto. LG Steffi

12.03.2005 19:11
Antworten
mairose13

Hallo! Die Torte ist echt total lecker! Ich mache sie aber immer mit Himbeeren. LG Mairose13

30.01.2005 16:46
Antworten