Backen
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
kalorienarm
Pizza
Trennkost
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Low Carb Eiweiß-Spinat-Brokkolipizza

sehr lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 08.07.2015



Zutaten

für
100 g Leinsamen, geschrotet
1 Ei(er)
1 EL, gehäuft Magerquark
1 TL Senf
2 Tomate(n)
2 Knoblauchzehe(n)
2 EL Olivenöl
3 Tomate(n), getrocknet
1 EL Oregano
Meersalz
Pfeffer, schwarz
50 g Gouda, mittelalt
n. B. Spinat
n. B. Brokkoli

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Leinsamen fein mixen. Anschließend mit einem Rührstab Leinsamen, Ei, Senf und Magerquark verrühren und die Masse auf Backpapier geben. Mit dem Backpapier eine Art Kugel formen. Ein zweites Stück Backpapier auflegen und mit dem Nudelholz schön dünn ausrollen. Den ausgerollten Boden mit dem unteren Backpapier auf ein Backblech ziehen und für 10 Minuten in den Backofen geben.

Für die Soße Tomaten, getrocknete Tomaten und Knoblauch klein hacken und zusammen mit Olivenöl, Oregano, Salz und Pfeffer in einer großen Tasse verrühren. In eine heiße Pfanne geben und ca. 2 Minuten kochen, bis das Knoblauch-Aroma in der Nase liegt.

Die Tomatensoße auf dem Boden verteilen und mit Spinat und Brokkoli belegen. Anschließend mit dem Käse belegen und bei 220 °C 10 - 15 Minuten, je nach gewünschter Knusprigkeit, backen.

Aus dem Ofen holen und ohne schlechtes Gewissen genießen!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

orientalelfe

Hallo, ich mache zur Zeit eine Diät wo möglichst keine Milchprodukte zu sich genommen werden. Meinst du der Teig gelingt auch ohne den Quark? Liebe Grüße

24.07.2016 09:16
Antworten