Bewertung
(2) Ø3,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 06.07.2015
gespeichert: 50 (0)*
gedruckt: 608 (17)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 10.11.2009
4.853 Beiträge (ø1,53/Tag)

Zutaten

Aubergine(n)
Zucchini
Paprikaschote(n), rot
Paprikaschote(n), grün
Tomate(n)
1 m.-große Zwiebel(n)
4 Zweig/e Rosmarin
6 Zweig/e Thymian
4 Stängel Salbei
 n. B. Olivenöl
3 EL Balsamico
  Salz und Pfeffer
1 TL Pimentón de la Vera, scharf
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Tomaten achteln. Das übrige Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden, die Zwiebel halbieren und in feine Streifen schneiden. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, das Gemüse (außer den Tomaten, die kommen später kalt in den Salat) darauf verteilen, mit Olivenöl beträufeln und gut durchmischen.

Mit etwas Salz und Pfeffer bestreuen. Die Kräuter auf dem Gemüse verteilen und nochmals mit etwas Olivenöl übergießen. Das Blech in den Ofen schieben und das Gemüse bei 200 °C (Ober-/Unterhitze) ca. 20 Minuten backen, bis es die gewünschte Konsistenz hat. Ein wenig Biss sollte es noch haben.

Nun in einer ausreichend großen Schüssel 5 EL Olivenöl mit 3 EL Balsamico vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Pimenton de la Vera würzen. Das Gemüse aus dem Ofen holen, die Kräuter herunternehmen und das Gemüse zum Dressing geben.

Alles gut durchmischen und abgedeckt abkühlen lassen. Wenn der Salat noch lauwarm ist, die Tomatenachtel dazugeben und gut untermischen. Der Salat kann nun lauwarm serviert werden. Gut schmeckt er aber auch, wenn er leicht gekühlt aus dem Kühlschrank kommt.

Dazu passen gegrillter Fisch und gegrilltes Fleisch.