Backen
Festlich
Gluten
Lactose
Torte
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tauftorte mit Pudding-Himbeerfüllung

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

120 Min. normal 07.07.2015 5757 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

6 Ei(er)
6 EL Wasser, heiß
250 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
200 g Mehl
50 g Speisestärke
½ Pck. Backpulver

Für die Füllung: (Himbeermasse)

1 kg Himbeeren
100 g Zucker
2 Pck. Vanillepuddingpulver zum Kochen

Für die Füllung: (Vanille-Sahnecreme)

1 Liter Sahne
350 ml Milch
2 Pck. Vanillepuddingpulver ohne Kochen (Galetta Vanille)

Zum Verzieren:

400 ml Sahne
2 Pck. Sahnesteif

Nährwerte pro Portion

kcal
5757
Eiweiß
136,52 g
Fett
209,38 g
Kohlenhydr.
807,02 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 2 Stunden Ruhezeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 6 Stunden 45 Minuten
Für den Biskuit die Eier mit dem Wasser schaumig rühren und langsam Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen. Nach ca. 10 Minuten Mehl, Speisestärke und Backpulver mit dem Schneebesen unterheben. Im Backofen 40 - 45 Minuten auf 180 Grad backen.

Die Himbeeren erwärmen und durch ein Suppensieb streichen, damit die Körnchen entfernt werden. Danach den Zucker mit dem Puddingpulver mischen und mit etwas Flüssigkeit anrühren. Die Himbeermasse aufkochen (Vorsicht, blubbt) und das angerührte Puddingpulver einrühren und einmal aufkochen lassen. Dann sofort vom Herd nehmen und in eine Schüssel umfüllen, damit nichts am Topfboden anbrennt. So wird die Himbeermasse gebunden.

1 Liter Sahne mit der Milch mischen und den Galetta Vanillepudding einrühren, bis eine feste Masse entstanden ist. Zum Verzieren die restliche Sahne mit Sahnesteif steif schlagen.

Den ausgekühlten Biskuit einmal durchschneiden, einen Tortenring drumherum stellen und die Himbeermasse auf den unteren Boden streichen. Danach die Puddingsahnecreme darübergeben und den oberen Boden darauflegen. Für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen, bis alles gut durchgekühlt ist. Danach kann ich meine Torte nach Belieben verzieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

He-fe

Ich habe das noch nicht gemacht. Denke schon das es geht mußt du selbst ausprobieren. LG He-fe

18.10.2019 14:44
Antworten
Annchen3004

Würde zum einstreichen bzw überziehen auch eine weiße Ganache passen ?

09.10.2019 22:26
Antworten
nicole_s_95

Hallo. Ich hätte da mal eine Frage zum tortenaufleger. muss ich vorher ne Marzipandecke überlegen oder kann ich es direkt auf die Torte legen? und wenn ich es direkt auf die Torte lege wann sollte ich es auf die Torte legen? mit freundlichen Grüßen Nicole

30.06.2019 21:09
Antworten
He-fe

Marzipan mag meine Familie nicht habe ich auch noch nicht getestet. Ich lege ihn immer direkt auf die Torte bestreiche dann allerdings nur hauchdünn damit der Tortenaufleger auch haften bleibt. Verziere die Torte aber erst kurz vor dem servieren. LG He-fe

30.06.2019 22:29
Antworten
He-fe

Warum nicht, schmeckt bestimmt auch sehr gut mit Erdbeeren. LG He-fe

25.05.2019 22:49
Antworten
Monchichi

Hallo He-fe, Habe ich das richtig verstanden: ein Paket Pudding für die Himbeeren und eins für die puddingmasse? Dein Rezept klingt sehr lecker und ich brauche noch eine tauftorte für Pfingsten.

20.04.2016 06:19
Antworten
pinto0070

Ist der Pudding für die Himbeeren zum Kochen?

17.01.2016 16:55
Antworten
He-fe

Hallo Pinto0070 Hab deine Frage eben erst gelesen. Ja das ist ganz normaler Pudding zum Kochen. Damit binde ich meine Himbeeren. Hoffe es hilft dir weiter. LG He-fe

18.02.2016 12:10
Antworten
He-fe

Aber wie du schreibst die Torte war sehr lecker.

25.10.2015 22:00
Antworten
He-fe-kind

Habe diesen Kuchen als Tauftorte gegessen, zu schade fast um ihn anzuschneiden. War super lecker!

25.10.2015 21:20
Antworten