Backen
Brot oder Brötchen
Mittlerer- und Naher Osten
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pita Brot

Arabisches Brot

Durchschnittliche Bewertung: 3.61
bei 55 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 29.01.2005



Zutaten

für
450 g Mehl
350 ml Wasser, lauwarm
1 TL Zucker
2 EL Olivenöl
1 Pck. Hefe (Trockenhefe)
Mehl für die Arbeitsfläche
Öl für Schüssel und Blech

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Min. Ruhezeit ca. 60 Min. Gesamtzeit ca. 100 Min.
Hefe, Wasser und Zucker in eine mittelgroße Schüssel geben. Für 5 Minuten an einen warmen Platz stellen, bis sich Bläschen bilden. Mehl, Hefemischung und Öl in die Küchenmaschine geben und das Gerät laufen lassen, bis eine Teigkugel entstanden ist. Falls keine Küchenmaschine zur Hand, den Teig mit einem Rührgerät oder mit den Händen kneten.
Den Teig auf ein gut bemehltes Brett setzen und kneten, bis er sich glatt und elastisch anfühlt. Den Teig in eine sorgfältig geölte Schüssel legen, mit Klarsichtfolie abdecken und ein sauberes Küchentuch darüber legen. Die Schüssel für 20 Minuten an einen warmen Platz stellen, bis der Teig sein Volumen beinahe verdoppelt hat.
Den Teig noch einmal durchkneten und in zwölf Stücke gleicher Größe teilen. Jedes Stück zu einem 5 mm-dicken Fladen ausrollen. Die Fladen auf gefettete Backbleche legen und gut mit Wasser bestreichen. Noch einmal 20 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 250°C (Gasherd Stufe 6) vorheizen.
Falls die Fladen austrocknen, noch einmal mit Wasser bestreichen. Dann 4-5 Minuten backen. Pita-Brot sollte weich und hell, leicht aufgebläht und innen hohl sein.
Warm mit Kebab oder Falafel essen oder auf Kuchengittern auskühlen lassen und zu Salat oder Humus servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

enibas13359

klasse! Lässt sich auch gut nach dem backen einfrieren aufbacken! Nein ich meinte Thorsten! Winkewinke

31.03.2018 21:51
Antworten
Gelöschter Nutzer

Die Pitabrote schmecken vorzüglich. Ich habe etwas weniger gemacht und für 250 g Dinkelvollkornmehl 150 ml Wasser benötigt. Das wurden 4 kleine Pitas. Ein Foto werde ich gleich hochladen. Leider wurden meine Brote nicht aufgebläht und hohl. Woran kann das liegen? LG, Sarah

12.07.2016 11:21
Antworten
abby3012

Ich habe gerade die kleinen Pitabrote gebacken ... ich brauchte zwar mehr Mehl ... der Teig brauchte mehr Zeit zum gehen ... und beim nächsten mal nehme ich mehr Salz ... aber sie sind super! Ich muss sagen die Pita´s sind sehr gut geworden und schmecken! Danke für´s Rezept! LG

24.06.2014 19:22
Antworten
Versen

HI, nachdem ich die Kommentare vorher gelesen hatte, war das Pitabrot absolut gelungen! Es wurde mit Falafel gefüllt und schmeckete echt super! Ich wurde sogar gefragt, wo ich das Brot gekauft habe! :-) Lg Versen

08.03.2014 13:49
Antworten
dragoncook

Gestern gab es Salat und dazu dein Pita Brot! und es geht auch mit Vollkorn! Dann passt das Wasser auch gut. Beizeiten kentern hab ich auch eine ordentliche Prise Salz dazu geknetet und dann mit weissem und schwarzem Sesam bestreut! Schoen aufgegangen sind sie und der Boden war knusprig, vielleicht auch dank dem Pizza Stein auf dem ich sie gebacken habe! 4 haben wir gegessen den Rest sofort eingefroren! Klasse Rezept ich habs gleich in meine Sammlung aufgenommen! Danke und Grüße aus Asheville,NC Sanni

05.11.2013 15:33
Antworten
tidjani

Hallo! Habe die Pitas ausprobiert,habe sie nir kleiner gemacht. Vielen Dank für das Rezept! LG,Tidjani.

22.04.2006 23:27
Antworten
tidjani

Hallo! Habe die Pitas ausprobiert,haben gut geschmeckt.Hab sie nur Stück kleiner gemacht als auf dem Bild. Danke für das Rezept! LG,Tidjani.

22.04.2006 23:25
Antworten
arthurdent42

Hallo! Habe das Rezept letztens für Falafel zubereitet. Es hat wirklich toll geschmeckt, allerdings erst nachdem ich die Mehlmenge drastisch erhöht habe. Mit der im Rezept angegebenen Menge wird der Teig viel zu klebrig. Wieviel ich genau zugefügt habe, weiß ich allerdings nicht, habe es nicht abgewogen, nur so lange geknetet und weiter Mehl zugegeben, bis ein elastischer Hefeteig entstanden ist. Außerdem habe ich statt Trockenhefe einen Würfel frische verwendet. Trotz meiner kleinen Abänderungen ein leckeres Rezept. Dankeschön! Liebe Grüße, arthurdent42

19.03.2006 19:46
Antworten
Rosis123

Danke für denn Recept, habe aber stadt Oliven Öl ,Walnus Öl genomen, schmeckt auch gut. L.G. Rosi

04.05.2005 18:41
Antworten
pixi123

Hallo! Das Rezept ist klasse. Hab allerdings 550 Mehl genommen und nur 300ml Wasser zugegeben. War auch gut so,sonst wär der Teig zu weich gewesen. Das Resultat war super. Danke

23.04.2005 12:05
Antworten