Low Carb Wrap-Teig


Rezept speichern  Speichern

super einfach und super schnell

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
 (29 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

2 Min. simpel 06.07.2015 215 kcal



Zutaten

für
150 g Joghurt, 10 % Fett
2 Ei(er)
50 g Mandelmehl
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
215
Eiweiß
20,62 g
Fett
11,37 g
Kohlenhydr.
6,80 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 2 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 57 Minuten
Die Eier mit dem Joghurt und dem Mandelmehl verrühren, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gießen und verteilen. Die Konsistenz ist relativ flüssig - nichts falsch gemacht! Je weniger Fett der Joghurt hat, desto flüssiger wird es.

Bei 190 Grad 20 - 25 Minuten backen. Es kann sein, dass beim Backen eine Beule entsteht, die fällt wieder in sich zusammen.

Abkühlen lassen und nach Wunsch belegen, dann aufrollen. Der Teig ist elastisch und lässt sich mit Gefühl auch wirklich gut aufrollen. Kann man sich auch einen Abend vorher zubereiten und zum Frühstück essen oder auch gleich frisch.

Bei mir auf dem Foto ist es ein Becher Crème fraîche, frische Paprika, Käse, Rucola, Salz und Pfeffer. Schmeckt sicher auch mit Crème fraîche, Mayo und Eiern, oder Räucherlachs, oder...

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

captjaneway

So gerade fertig geworden mit meinem ersten Backversuch. Gelungen aber nicht Perfekt geworden ggf zu lang im Ofen keine Ahnung woran es lag ich hab den kaum vom Backpapier lösen können. Mit einem Pfannenwender hab ich des dann vorsichtig hinbekommen die hässliche Seite nach Innen gedreht sieht man es auch nicht. Ich habe es mit gemahlenen mandeln von Aldi gemacht wunderbar preiswert und ein Tütchen hat 100g somit kann man zwar bevorraten aber es muss nicht eine Große Tüte angebrochen werden die dann durch Luftkontakt schnell ranzig wird. Ich hab dann gefüllt mit Griech Joghurt 10% eine hälfte damit eingeschmiert diese dann auch belegt mit Lachsforellenscheiben Ja von Rewe, fertig geschnittenen Möhrenstiften Rewe, Mais, Radieschenstiften, 1 kleine Tomate, Gurke in Stiften, Ruccola, Paprika, Eisbergsalat zusammen gerollt Alufolie drum gewickelt das es fester hält in Mitte geschnitten ergibt 2 Portionen. In den Teig hab ich Salz frisch gemahlenen Pfeffer etwas Gemüsebrühe Alnatura und Heuschrecke Kräutersalz mediterran gemacht so war der Wrap schön würzig. Ich hätte nie gedacht das mit Mandeln ein Teig entsteht der Brotartig ist. Ich bin Begeistert. Ich kann keine Getreide zu mir nehmen Stärkeintoleranz und liebe Wraps. Dieser hier wird defintiv öfter gemacht. 2. Hälfte Morgen zum Frühstück Test ob man es tag vorher zubereiten kann erfolgt dann im Nu.Ich kann mir gut vorstellen so einen Wrap auf Arbeit mitzunehmen oder für auf Reise Picknick. Füllungen gibts sicher Super Alternativen Lachsforelle war schonmal sehr Aromatisch mit dem Ruccola und den Frühlingszwiebeln gut ausgewogene Aromen Rest Füllwerk. Ich würde auf jedden Fall mit was nassem Innen bestreichen Quark oder Joghurt oder Frischkäse. Da mir Rest zu reichhaltig schien hab ich den Griech Joghurt genommen fest genug das der nicht raus suppt gibt eine leichte Säure die gut passt.von mir gibts 5 Sterne. Danke für das simple preiswerte Rezept. Andere Wraps sind soooo fettreich mit Frischkäse und noch geriebenem Käse und noch Eiern da schreit das Cholesterin schon beim angucken einen an darf halt auch nicht jeder Essen. Joghurt und Ei ist mir da noch die gesündere Variante.

12.09.2020 10:49
Antworten
Haselmaus28

mit mandelmehl viel zu teuer, zu brüchig. nichts für mich

10.02.2019 12:20
Antworten
Orgy

Hallo zusammen, Ich habe den Low Carb Wrap jetzt schon zweimal zubereitet...mit 1,5% igem Joghurt und gemahlenen Mandeln statt Mandelmehl. Ich finde das Rezept echt gut und kann diese Wraps auch schon zum Frühstück gut essen 😋 Mit dem Aufrollen hatte ich bisher auch noch keine Probleme 🤷‍♀️

29.01.2019 20:50
Antworten
Zebra72

habe das Rezepte gestern ausprobiert, ich finde es super. Die Konsistenz, der Geschmack und Aufwand, alles 1a. Wird es in Zukunft öfter in meiner Low Carb Ernährung geben.

11.10.2018 11:22
Antworten
Pattriez

Hallo ich empfand ihn etwas trocken aber das kann wahrscheinlich auch daran liegen dass ich nur 1,5% Joghurt da hatte. Kann man irgendwie anders den Fettgehalt erhöhen? Vielleicht durch ein Öl? ansonsten super lecker - hab eine Guacamole dazugemacht.

26.08.2018 08:59
Antworten
Corazon23

Sehr lecket.r. Ich hatte kein Mandelmehl und habe daher 20g gemahlene Mandeln., 10g Komkosmehl und 10g Kichererbsenmehl genommen. Bei dieser Mischung hat man nach dem Backen das K-Mehl nicht herausgeschmeckt. Wird garantiert wiederholt. Danke.

01.08.2015 09:11
Antworten
_Aphrodite_

Ich habe gerade auch kein Mandelmehl mehr da und werde es wohl mal nur mit gemahlenen Mandeln probieren! Freut mich, dass es dir geschmeckt hat! :-)

13.08.2015 21:41
Antworten
adenoid

Mehl = Gemahlenes Gut Gemahlene Mandeln = Mandelmehl

06.01.2017 12:47
Antworten
saandrak

Schmeckt sehr super, danke für das tolle Rezept. Kann man auch mit normalem Weizenmehl machen! Ich hab als Füllung Emmentaler-Käse, Räucherlachs, Tomaten, Eisbergsalat und Salatgurken hergenommen! Liebe Grüße

30.07.2015 18:36
Antworten
_Aphrodite_

Freut mich sehr, dass es dir geschmeckt hat! :-)

13.08.2015 21:40
Antworten