Sommerlicher Linsen-Couscous-Salat mit Thunfisch


Rezept speichern  Speichern

frisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 04.07.2015 637 kcal



Zutaten

für
200 g Linsen, getrocknet, z. B. Tellerlinsen
Gemüsebrühe, Instant, ca. 1 Liter
100 g Couscous
1 Bund Radieschen
250 g Cocktailtomaten
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
1 Dose Thunfisch, in Lake, Abtropfgewicht ca. 140 g
200 g saure Sahne, 10 %
1 Zitrone(n), Bio
4 EL Rapsöl
2 EL Senf, mittelscharf
1 TL Honig, flüssig, z. B. Akazienhonig
1 Bund Schnittlauch
½ Bund Dill
Salz und Pfeffer
Knoblauch
Paprikapulver

Nährwerte pro Portion

kcal
637
Eiweiß
31,09 g
Fett
30,37 g
Kohlenhydr.
57,14 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten
Die Linsen in ca. 750 ml Brühe zugedeckt bei mittlerer Hitze in ca. 30 Min. bissfest kochen, dabei immer mal wieder probieren. Die gegarten Linsen abgießen, kalt abschrecken und auskühlen lassen.

Den Couscous nach Packungsanweisung mit lauwarmer Brühe zubereiten. Normalerweise wird dazu einfach der Couscous mit der doppelten Menge Brühe vermischt und 5 Min. ziehen gelassen. Nach Ende der Ziehzeit nochmal durchrühren und auflockern.

Die Radieschen waschen, Stielansätze und Wurzeln entfernen und achteln. Die Tomaten waschen und vierteln. Die Frühlingszwiebeln waschen, ggf. äußerste Schicht abziehen und die Wurzeln abschneiden. Die Zwiebeln inkl. Grün, so weit es "schön" ist, in feine Ringe schneiden. Den Thunfisch abgießen und mit dem Gemüse, den Linsen und dem Couscous in einer Schüssel mischen.

Für das Dressing die Zitrone heiß waschen und ca. 1 TL Schale abreiben. Die Zitrone halbieren und den Saft auspressen. Saure Sahne mit 4 EL Zitronensaft (oder mehr, wer es saurer mag), Zitronenschale, Honig, Senf und Öl verrühren. Das Schnittlauch waschen und in feine Röllchen schneiden. Den Dill waschen und fein hacken. Die Kräuter mit dem Dressing mischen und alles mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und etwas Paprikapulver kräftig abschmecken.

Das Dressing über den Salat geben und alles gut verrühren.

Der Salat benötigt keine zusätzliche Ziehzeit und kann sofort gegessen werden. Super im Sommer als leichte, ausgewogene Mahlzeit oder als Snack im Büro.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

FroNatur

Hallo Schoko Junky ich habe Bulgur (passt auch gut)verwendet...und Beluga Linsen. Foto ist hochgeladen. Tanti Saluti, Zuckerschnute

10.06.2019 19:34
Antworten
Schoko-Junky

Es freut mich sehr, dass der Salat geschmeckt hat! Das mit der getrennten Aufbewahrung muss ich mir merken! :) LG Junky

01.10.2017 00:36
Antworten
Susikrabbe

Wir haben diesen Salat an zwei Tagen zum Abendessen gegessen. Dazu habe ich das Dressing und den Salat getrennt im Kühlschrank aufbewahrt. Das klappt super, so verwandelt er sich nicht in Brei. Und geschmeckt hat er natürlich auch seht gut! Den gibt's wieder.

25.08.2017 07:03
Antworten
Schoko-Junky

Super! Freut mich sehr, dass der Salat so gut angekommen ist! Vielen Dank für den lieben Kommentar! :) Lg Junky

11.08.2015 09:26
Antworten
namaste63

Habe diesen Salat letzte Woche ausprobiert, die ganze Familie war begeistert. Am Wochenende habe ich ihn nochmals für Gäste zubereitet. Es war ein Volltreffer und nun muss ich einige Rezeptexemplare ausdrucken. Vielen Dank für die tolle Rezeptidee!!

11.08.2015 01:24
Antworten