Vegetarisch
Beilage
Festlich
Kartoffel
Ostern
Weihnachten
gekocht
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Kartoffel-Macadamia-Püree

Passt mit Curryschaumsoße zum Festtagsessen

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 03.07.2015



Zutaten

für
600 g Kartoffel(n)
70 g Macadamianüsse, gesalzen, aus der Dose
50 g Butter
100 ml Sahne
100 ml Milch
Muskat
Salz und Pfeffer
1 Zehe/n Knoblauch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Min. Koch-/Backzeit ca. 30 Min. Gesamtzeit ca. 40 Min.
Die Kartoffeln schälen, waschen und in Salzwasser gar kochen.

Die Macadamianüsse in eine Pfanne ohne Fett geben und vorsichtig rösten. Danach komplett auskühlen lassen, in einen Gefrierbeutel geben und die Nüsse mit einem Nudelholz bearbeiten, bis sie pulverisiert sind.

Die gegarten Kartoffeln abgießen, abdampfen lassen und anschließend durch eine Kartoffelpresse drücken. Den Knoblauch pellen, durch eine Presse drücken und zu den zerdrückten Kartoffeln geben. In einem Topf die Butter schmelzen, Milch und Sahne zugeben, alles verrühren und unter das Kartoffelpüree mischen. Mit Salz und Muskatnuss würzen.
Anschließend das Macadamianusspulver unter das Püree mischen und das fertige Püree mit einem Mixer schaumig aufschlagen.

Dazu serviert man zum Beispiel Curryschaumsoße!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schleckerbär

Vielen Dank! Schön, daß es geschmeckt hat. Ich mache das Pürree auch gern für Gäste.

28.07.2019 10:55
Antworten
patty89

Hallo ich nahm frisch gehackte Macadamia (teilweise etwas gemahlen), sonst nach Rezept Sehr lecker und einfach und recht schnell Danke für das Rezept LG patty

28.07.2019 09:13
Antworten