Fitness Eiweißbrot


Rezept speichern  Speichern

in 10 Minuten zum super Eiweißbrot, low Carb

Durchschnittliche Bewertung: 4.6
 (88 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 02.07.2015 1646 kcal



Zutaten

für
50 g Weizenkleie
300 g Magerquark
100 g Leinsamen, geschrotet
100 g Mandel(n), gemahlen
5 Eiweiß
1 Pck. Backpulver
1 Handvoll Haselnüsse oder Sonnenblumenkerne
1 TL Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
1646
Eiweiß
119,87 g
Fett
111,64 g
Kohlenhydr.
40,53 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 55 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Die Zubereitung ist wirklich super easy! Ihr könnt alle Zutaten direkt in eine Schüssel geben. Stellt dafür eure Schüssel auf die Küchenwaage. Ihr könnt den Teig mit einem Handschneebesen oder einem Löffel verrühren.
Ich habe nur eine 20 cm Springform gehabt, leider keine Kastenform, aber das ist gar kein Problem. Die Spring- oder Kastenform legt ihr mit Backpapier aus. Hierfür zerknüllt ihr das Papier. Anschließend lässt es sich besser in die Springform legen.

Nachdem ihr den Brotteig in die Form gefüllt habt, könnt ihr noch Sonnenblumenkerne oder jede Art von Nüssen oder Kernen darauf streuen.

Das Brot wird bei 170 °C Ober-/Unterhitze 50 - 60 Minuten gebacken.

Auch in einem Eiweißbrot stecken Kohlenhydrate drin, jedoch nicht viele. Das Brot hat gesunde Fette durch die Samen und Kerne und vor allem viel Eiweiß.
Genießt euer Fitness Eiweißbrot mit einem frischen Kräuterquark vor und nach dem Training, zum Frühstück oder zum Abendbrot.

Hinweis von Chefkoch.de: Da in Leinsamen der Gehalt an Cadmium relativ hoch ist, empfiehlt das Bundeszentrum für Ernährung nicht mehr als 20 g Leinsamen pro Tag zu sich zu nehmen. Entsprechend sollte man hier den täglichen Brotverzehr einteilen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

einmalumdiewelt

Super lecker und echt easy! Hab das Brot in meinem Brotbackautomaten gebacken und 4 ganze Eier verwendet - klappt prima! Foto hochgeladen, werde ich definitiv regelmäßig backen.

07.04.2021 18:36
Antworten
diostequiero

Wie viel Kalorien hat das Brot insgesamt?

15.01.2021 20:28
Antworten
nursenk

Gleich beim ersten Mal geklappt, wunderbarer Geschmack und viel Eiweiß!

22.11.2020 16:15
Antworten
Vani02

Habe es heute gebacken und finde die Zutaten schon mega lecker. Hatte es über 50Min im Backofen und finde die Konsistenz etwas fraglich. Vielleicht ist es aber auch nur super saftig durch den Magerquark. Dachte erst, es müsse länger im Ofen sein, aber die Konsistent ist in der Mitte wie auch am Rand gleich weich/saftig. Ist es bei auch so?

28.09.2020 20:02
Antworten
IsThisRakija

Vielen Dank für das Rezept! Dein Brot schmeckt wirklich sehr gut. Musste Natron statt Backpulver (keins zuhause gehabt=Gockel:Einen Teelöffel Backpulver ersetzen Sie mit einem drei viertel Teelöffel Natron) nehmen und das Brot ist trotzdem gut aufgegangen.... Ebenso habe ich 2 ganze Eier genommen da es mir einfach zu schade um den Dotter war. Hab vom gekauften Ew-Brot bereits Brechreiz bekommen..... Danke für diese schmackhafte Alternative!

16.06.2020 16:34
Antworten
EulesBakery

Hallo Ihr lieben, hier findet ihr mein Video zu dem Rezept :) Klickt euch mal rein und durchstöbert doch mal meinen Kanal. Ihr werdet viele leckere Rezepte finden :) https://youtu.be/pUurNeSgWTI

05.10.2015 21:24
Antworten
herdie59423

Hallo, Du Liebe meine Frau hat heute versucht, Dein Rezept des Eiweissbrotes in die Tat umzusetzen. Sämtliche Zutaten habe ich mit der Waage auf das Gramm abgewogen, aber nach der Backzeit von 60 Minuten mussten wir feststellen, das unser Brot nicht aufgegangen ist, sondern lediglich ca. 10cm hoch gegangen ist. Hat meine Frau etwaas falsch gemacht und weenn, WAS?????

22.02.2017 12:28
Antworten
sara31188

Sie hat gar nichts falsch gemacht Das Brot kann nicht aufgehen, da Backwaren nur dann aufgehen kann, wenn das Backpulver die Möglichkeit hat mit einer Zuckerart (hier den im Mehl enthaltenen Kohlenhydraten) zu reagieren. Da es sich um ein Low-carb(in dem Fall fast schon No-Carb) Brot handelt, geht da nichts auf... sorry Eine Möglichkeit, um das Ganze fluffiger zu bekommen: Einen Teil des Eiklars vorher steif schlagen und dann vorsichtig unterheben

23.03.2017 09:03
Antworten
haggybear18

Guten Morgen, entschuldigung, dass ich das so direkt sage, aber das ist hanebüchener Unfug! Die Treibwirkung von Backpulver ist im Gegensatz zur Hefe komplett physikalisch, lesen Sie sich mal ein: https://de.wikipedia.org/wiki/Backpulver Gruß

26.08.2017 09:22
Antworten
westfalentrixe

Dieses Brot ist wirklich super einfach in der Zubereitung. Ich nehme allerdings Mandelmehl statt Mandeln. Ist zwar teuer, aber entölt. Dieses Rezept wandert in mein Kochbuch, vielen Dank dafür! LG Trixe

13.07.2015 09:05
Antworten