Vegetarisch
Frucht
Früchte
Frühling
Gemüse
Salat
Sommer
Vorspeise
kalt
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Feldsalat mit frischen Erdbeeren in Kefirdressing

mit Sonnenblumenkernen

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 28.06.2015



Zutaten

für
80 g Feldsalat
150 g Erdbeeren
20 g Sonnenblumenkerne

Für das Dressing:

100 g Kefir
2 EL Essig
1 TL Öl
1 EL Schnittlauch, frisch und gehackt
1 Prise(n) Zucker
n. B. Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Feldsalat putzen und waschen. Die Erdbeern waschen, putzen und ggf. halbieren.
Das Dressing herstellen und abschmecken.

Den Feldsalat und die Erdbeeren auf Teller geben, dann die Salatsauce darüber geben. Zum Schluss die Sonnenblumenkerne darüber streuen und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo Goerti vielen Dank für das Ausprobieren, den netten Kommentar und die Sternchen. Freut mich, dass es geschmeckt hat. Sollte ja ähnlich schmecken wie mit Kefir. LG Patty

27.04.2017 09:46
Antworten
Goerti

Hallo! Ich habe auch improvisiert und statt Kefir Joghurt und etwas Milch genommen :-). Ansonsten aber nach Rezept und sehr lecker. Grüße Goerti

26.04.2017 19:14
Antworten
patty89

Hallo freut mich, dass es (mit der Abwandlung) super geschmeckt hat Danke für den lieben Kommentar und das Ausprobieren. LG Patty

27.04.2017 09:45
Antworten
ANNETT1404

Ich hatte keinen Kefir, habe deshalb Joghurt mit saurer Sahne gemischt. Danach anstelle von Zucker mit Agavendicksaft abgeschmeckt. _ Super lecker

12.03.2016 19:33
Antworten