Wassermelonensorbet


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

herrlich einfaches, leckeres, aromatisches Sorbet aus Wassermelone zum selber machen

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 25.06.2015 132 kcal



Zutaten

für
1,2 kg Wassermelone(n)
40 ml Limettensaft
1 EL Puderzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
132
Eiweiß
1,84 g
Fett
0,77 g
Kohlenhydr.
28,80 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten
Wenn es im Sommer richtig warm ist und man eine optimale Abkühlung braucht, dann gibt es nichts Besseres als ein leichtes, erfrischendes Sorbet. Ein Dauerrenner im Sommer ist ja die Wassermelone und von daher habe ich mir gedacht, dass ein einfaches Sorbet aus Wassermelone eine optimale Abkühlung ist. Das schöne dabei ist, dass dieses Sorbet mit sehr wenig zusätzlichem Zucker auskommt und durch den Limettensaft noch eine leicht zitrusige Note bekommt.

Ps: Wer keine Eismaschine hat, nimmt einfach einen Bräter und friert diesen vorher ein. Nachdem die Sorbetmasse hergestellt ist wird, diese in den kalten Bräter gegeben und wieder eingefroren. Die Sorbetmasse wird dann alle 30 Minuten mit einer Gabel vom Bräterrand nach innen gezogen und leicht durchgerührt. Nach 2 Stunden solltet ihr dann cremiges Sorbet haben.

Zutaten:
• 1,2 KG Wassermelone (mit Schale)
• 40 ml Limettensaft
• 1 EL Puderzucker

Zubereitung:
1. Die Wassermelone wird geputzt und das Fruchtfleisch wird mit dem Limettensaft püriert.
2. Nun die Wassermelone durch ein Sieb streichen um harte Fruchtfleischrückstände und die Kerne herrauszufiltern.
3. Nun den Puderzucker ebenfalls durch ein Sieb streichen und einrühren, hier könnt ihr auch noch die Zuckermenge anpassen.
4. Alles in einer Eismaschine oder wie oben beschrieben mit der Brätermethode einfrieren.

Viel Spaß beim nachmachen

Natürlich Lecker

Ps.: Für noch mehr leckere Rezepte, lasst einen Like auf meiner Facebook Seite oder meinem YouTube Kanal da.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Elli-Spirelli

Da ich weder eine Eismaschine noch einen Bräter besitze, hat mein Sorbet im Gefrierfach sehr viele Eiskristalle gebildet. Um trotzdem noch eine cremige Konsistenz hinzugekommen, habe ich das gefrorene Sorbet einfach püriert. Hat super geklappt und man hat jetzt ein schöneres Mundgefühl beim Vernaschen. ;-)

23.08.2018 14:05
Antworten
freshflash

Sehr lecker und erfrischend und super einfach zubereitet!

02.06.2017 12:20
Antworten
Graf_Cook

Toprezept*

18.05.2016 18:25
Antworten
NatuerlichLecker

Hi Graf_Cook, danke dir :) Liebe Grüße Alex

27.07.2016 10:51
Antworten
NatuerlichLecker

Hi Graf, danke für dein liebes Feedback :) Die Idee mit der Mango Kiwi ist richtig toll, ich werde das demnächst mal nachmachen :) Liebe Grüße zurück Ps.: Ich hab noch einige tolle Eis Rezepte unter meinem Profil, da kannst dich ja mal umsehen ;-)

18.05.2016 19:58
Antworten
KarinRam

Danke für die Antwort, das mit dem Anrauen werde ich auf jeden Fall versuchen! ;)

02.05.2016 20:51
Antworten
KarinRam

Hallo! Wie kann ich dieses Sorbet länger in der Gefriertruhe aufbewahren ohne das die Konsistenz des Sorbets zu fest wird? Lg

25.04.2016 07:43
Antworten
NatuerlichLecker

Hi Karin, also das Sorbet zieht trotzdem an und wird immer fester, das ist auch bei ganz normalem Eis so, es sei denn du hast irgendwelche Zusatzstoffe aus der Industrie drin welches das verhindert. Die einzige Möglichkeit ist, dass du das Sorbet ca. 20 Minuten vorher aus dem Gefrierschrank holst und antauen lässt, dann hast du wieder die Konsistenz wie direkt nach der Herstellung. Liebe Grüße zurück

30.04.2016 14:40
Antworten
LiljanaSorentana

Das Rezept ist wirklich sehr lecker, ich hab das aber mit einer anderen Eismaschine gemacht, weil ich keine KitchenAid habe. Grüße

27.07.2015 11:32
Antworten
NatuerlichLecker

Hi, also das Eis kannst du mit jeder Maschine machen. Wenn du keine Eismaschine hast, dann kannst du eine Auflaufform aus Keramik nehmen, diese vorher kalt stellen und dann die Sorbet Masse darein gießen. Dann musst du nur noch alle 20-30 Minuten die Masse durchrühren indem du das gefrorene von der Wand in die Mitte ziehst. Nach 3 Stunden solltest du dann cremiges Sorbet haben :-) Liebe Grüße

27.07.2015 14:22
Antworten