Nudel-Karotten-Suppe


Rezept speichern  Speichern

vegan

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 25.06.2015



Zutaten

für
1 Liter Gemüsebrühe
250 g Muschelnudeln
3 große Karotte(n)
etwas Sonnenblumenöl
etwas Petersilie, getrocknet

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Sonnenblumenöl in einem großen Topf erhitzen. Die Karotten waschen, schälen, in kleine Würfel schneiden und in dem heißen Öl kurz anbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und die Muschelnudeln hinzugeben. Die Suppe für ca. 15 Minuten köcheln lassen. Anschließend etwas getrocknete Petersilie hinzugeben und servieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Parmigiana

Hallo, ganz einfaches und leckeres Grundrezept, wenn es mal schnell gehen muss. Zwiebel und Knoblauch kamen bei mir zusammen mit den Möhren in den Topf und die Nudeln (in meinem Fall Ditaloni) habe ich separat gekocht, damit die Brühe ohne die Stärke klarer bleibt. Lieben Dank parmigiana

30.11.2020 17:26
Antworten
schnucki25

Lieblingssuppe meiner Tochter, ich mach immer noch ein kleines Stück Butter mit rein.Das mag sie so am liebsten. LG

19.10.2020 18:43
Antworten
Schokomaus01

Hallo, ich habe TK-Möhren genommen und auch TK-Petersilie. Ich habe mir schon gedacht, das das zu viele Nudeln für 1 Liter Brühe sind und habe nochmal einen 1/2 Liter Gemüsebrühe zugegossen. Habe auch die kleinen Gnocchi Sardi Nudeln genommen, die bleiben bissfest und kochen nicht so weich wie die Muschelnudeln. So ist es dann eine schnelle und leckere Suppe zum Abendbrot. LG Schokomaus01

15.10.2020 11:46
Antworten
popetta

Hallo, 3 Möhren hatte ich noch im Kühlschrank, da kam mir dieses Rezept gerade recht. Mangels Muschelnudeln habe ich, wie von Monika 56 angeregt, Kritharaki genommen. Eine Suppe war es dann leider nicht mehr, sondern eben Kritharaki mit Möhren. Wir haben das Ganze dann mit Parmesan gemischt und es war wirklich lecker! Gibt es bei uns auf jeden Fall wieder, das nächste Mal dann aber als Suppe. ;) Liebe Grüße Popetta

20.04.2020 14:12
Antworten
Mooreule

Hallo, genau richtig wenn man ein einfaches, schnell gemachtes und sättigendes Mittagessen haben möchte das auch noch sehr lecker schmeckt. Hatte leider keine Muschelnudeln da. Schönes Rezept, gerne wieder wenn ich wenig Zeit zum kochen habe. Liebe Grüße Mooreule

03.01.2019 12:41
Antworten
monika56pension

Hier muss es heute ganz schnell gehen und darum wurde gerade dieses Rezept für das Mittagessen nachgekocht. Statt Muschelnudeln habe ich Kritharaki-Nudeln genommen und außerdem etwas kleingeschnittenen Lauch und eine handvoll tiefgefrorene Erbsen dazugegeben, sowie eine Prise Muskat und Ingwer. Beim Probieren hats prima geschmeckt und Mann und Enkelkinder mögen es nachher bestimmt auch. LG Monika 56

28.09.2016 10:08
Antworten
Gwendo00

Ich habe das Rezept heute ausprobiert. Ein wenig Salz fehlte mir. Aber soweit ganz ok.

17.08.2015 11:13
Antworten