Fleisch
Vorspeise
kalt
Hauptspeise
Rind
Backen
warm
Party
Fingerfood
Schwein
Gluten
Lactose
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Salami-Blätterteigrosen

herzhafte Rosen als leckerer Hingucker

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 25.06.2015 248 kcal



Zutaten

für
1 Rolle(n) Blätterteig aus dem Kühlregal
200 g Salami
50 ml Tomatenketchup
1 ½ TL Basilikum, getrocknet
wenig Käse, gerieben

Nährwerte pro Portion

kcal
248
Eiweiß
7,95 g
Fett
19,42 g
Kohlenhydr.
9,90 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Den Blätterteig ausrollen und in 6 gleichmäßige, ca. 7 cm breite Streifen schneiden. Die Salami in nicht zu dicke Scheiben schneiden und die Scheiben halbieren.

Das Tomatenketchup mit dem Basilikum verrühren und dann die Masse dünn auf die Blätterteigstreifen streichen. Die halben Salamischeiben so überlappend auf eine Seite der Blätterteigstreifen legen, dass sie mit der runden Seite ca. zu 1/4 über den Blätterteig herausragen.
Etwas geriebenen Käse über die Salami streuen und dann die Blätterteigstreifen umklappen, so dass nun die Füllung vom Blätterteig umhüllt ist und nur noch das Runde Viertel der Salamischeiben hervor schaut. Dann die Streifen ganz eng aufrollen und in eine Muffinform stellen. Es empfiehlt sich, dabei Muffins-Papierförmchen zu benutzen.

Den Backofen bei Umluft auf 160 °C vorheizen und dann die Blätterteig-Salami-Rosen für ca. 45 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kochwunder1307

Ist bisher immer mit 45 Minuten gut gelungen

13.03.2019 14:11
Antworten
sibbyschneider

wirklich 45!!!!Minuten backen??

09.03.2019 15:08
Antworten
sierita

Kann man diekalt essen

29.12.2017 19:31
Antworten
lauree

Sieht echt schön aus und schmeckt sehr gut :) habe als Soße Frischkäse mit Kräutern genommen

14.02.2017 21:41
Antworten
iceflower86

Ich habe Silikon-Muffin-Förmchen. Die kann man super ablösen und auch nach dem waschen immer wieder verwenden :)

11.09.2016 09:53
Antworten
Shariscrewy

Hallo letztes Mal habe ich sie ohne Muffinblech und Papierform gemacht und sie waren besser. Die Förmchen bleiben total an dem Blätterteig kleben und dann vergeht einem die Lust aufs essen.

08.09.2016 11:39
Antworten
kochwunder1307

Wie ich schon angemerkt habe, lässt dieses Rezept noch viele Abwandlungen zu, je nach Geschmack oder was man so noch da hat. Es freut mich immer wenn es gefällt und weiterentwickelt wird. Viele Grüße Kochwunder1307

11.09.2016 09:45
Antworten
kochwunder1307

Man kann natürlich dieses Rezept mit Fantasie wunderbar abwandeln, kann mir diese Variation auch gut vorstellen.

17.08.2016 18:20
Antworten
iceflower86

War sehr lecker und sieht schön aus. Hatte noch Bolognese-Soße übrig, die ich stattdessen mit bestrichen habe.

14.08.2016 15:46
Antworten