Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 28.06.2015
gespeichert: 34 (0)*
gedruckt: 552 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.07.2012
1 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
30  Pralinenhohlkugeln, zartbitter
Erdbeeren, getrocknet
150 g Zartbitterschokolade
  Für die Füllung:
150 g Vollmilchschokolade
100 g Püree (Erdbeerpüree)
30 g Glukosesirup
20 ml Aceto balsamico

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für die Füllung die Schokolade klein hacken und in eine Schüssel geben. Das Erdbeerpüree mit dem Glukosesirup in einen Topf geben und erhitzen. Wenn es kocht, zur Seite ziehen, die Fruchtmasse über die zerkleinerte Schokolade geben und umrühren, bis die Schokolade sich aufgelöst hat. Anschließend den Aceto balsamico unterrühren und mindestens 15 Minuten bei Zimmertemperatur runterkühlen lassen. Wenn man sie in die Hohlkörper füllen will, darf die Masse nicht wärmer als 27 °C sein.

Die ausgekühlte Masse in eine Dosierflasche geben und in die Hohlkörper füllen. Dabei einen Rand von ca. 2 mm lassen, damit die Schokolade zum Verschließen schön anziehen kann. Damit auch die Füllung gut anziehen kann, nochmals 30 Minuten ruhen lassen. Diese wird dann trüber und auch fester.

In der Zwischenzeit kann man die getrockneten Erdbeeren kleinschneiden und die Schokolade temperieren. Dazu die Schokolade klein hacken, 2/3 davon auf 40 - 45 °C erhitzen, vom Wasserbad nehmen und auf eine kühle Fläche stellen. Sofort die restliche Kuvertüre dazugeben. Warten, bis die Masse auf 27 °C heruntergekühlt ist. Es ist nicht schlimm, wenn nicht die ganze Kuvertüre geschmolzen ist. Die Schokolade dann wieder auf 32 - 33 °C erhitzen und sofort verarbeiten.

In einen Butterbrotbeutel mit Loch die Schokolade einfüllen und die Hohlkörper mit einem Tupfer verschließen.
Zum Umhüllen der Hohlkörper diese in die temperierte Schokolade tunken und mit einer runden Pralinengabel herausholen, mehrmals ein wenig wieder eintunken - das zieht überschüssige Schokolade nach unten - und auf ein Backblech mit Butterbrotpapier setzen. Sofort mit den getrockneten Erdbeeren bestreuen.

Tipp: Wenn man das Erdbeerpüree selbst herstellt, die Erdbeeren waschen und putzen, dann pürieren und durch ein feines Sieb streichen. Um die Pralinen haltbarer zu machen, lässt man sie mit 1 EL Zitronensaft und 1 EL Zucker in einem Topf circa fünf Minuten kochen. Dabei reduziert sich die Menge ein bisschen.