Lavendelsirup


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Sehr gut geeignet für Eis und Dessert!

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 23.06.2015



Zutaten

für
150 ml Wasser
150 g Zucker
3 TL Zitronensaft
1 EL Lavendelblüten, getrocknet

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
Wasser, Zucker und Zitronensaft in einem Topf verrühren und auf dem Herd zum Kochen bringen. Die Mischung 5 Minuten köcheln lassen und gelegentlich umrühren.

Den Topf vom Herd nehmen und die Lavendelblüten hinzufügen. Die Lavendelblüten 1 - 2 Stunden in dem Sirup ziehen lassen und danach durch ein Sieb filtern. Je mehr Lavendel man hinzugibt und je länger man es ziehen lässt, desto stärker wird nachher auch der Geschmack.

Aufbewahren kann man den Sirup in einem verschlossenen Glas im Kühlschrank mehrere Wochen. Man kann ihn gut zur Eisherstellung verwenden, aber auch einfach zu fertigem Vanilleeis geben. Der Sirup an sich ist nicht sonderlich zäh und bekommt durch den Lavendel einen sehr eigenen, erfrischenden Geschmack.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bijou1966

Hallo, ich habe Deinen Lavendelsirup zubereitet. Ich habe ihn 1,5 Std. ziehen lassen, was meines Erachtens genau richtig ist, damit der Geschmack nicht zu aufdringlich wird. Denn schnell kann der feine Geschmack ins Gegenteil kippen. Habe den Sirup dann durch einen kleinen Trichter in Flaschen füllen wollen. Das bedurfte aber einiger Geduld ;-) Denn durch die Dickflüssigkeit bedingt lief er nur schleppend durch den Trichter. Habe den Sirup dann gestern im Sekt getestet, was sehr lecker war. Da ich jedoch nur Sekt extra dry mag, musste ich aufpassen, nicht zuviel von dem Sirup ins Glas zu geben, da der Sekt sonst sehr süß wird. Kann mir den Sirup sehr gut zu Vanilleeis oder auch Vanillepudding vorstellen. Und hübsch verpackt ist er auch ein schönes Geschenk. Viele Grüße Bijou......

03.10.2015 20:13
Antworten