Gyros selber machen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.71
 (313 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. simpel 22.06.2015 336 kcal



Zutaten

für
4 Schweineschnitzel
3 Zehe/n Knoblauch
2 Zwiebel(n)
2 EL Zitronensaft
3 TL Majoran
2 TL Thymian
3 TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Kreuzkümmel
Salz und Pfeffer
6 cl Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
336
Eiweiß
35,18 g
Fett
18,93 g
Kohlenhydr.
6,34 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Jeder kennt beim Imbiss den Gyrosteller. Dieser schmeckt auch, doch hat sich jeder bestimmt schon mal gefragt was in dieser leckeren Gewürzmischung drin ist. Für euch habe ich mein Gyros Rezept verraten, damit ihr auch in den Genuss kommt, denn ich kann euch sagen es ist noch zehnmal besser als das vom Imbiss und das Beste ist, ihr wisst was drin ist.

1. Die Schnitzel abwaschen, abtrocknen und in Streifen schneiden.
2. Den Knoblauch und die Zwiebeln schälen. Den Knoblauch fein schneiden und die Zwiebeln halbieren und in Streifen schneiden.
3. Am besten gibt man die Zutaten in eine Dose oder Schale damit das Fleisch gut durchziehen kann.
4. Der Kreuzkümmel muss in einem Mörser zermahlen werden, bevor er zu den restlichen Zutaten kann.
5. Die Gewürze und anderen Zutaten hinzugeben und alles gut vermischen und am besten über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.
6. Eine Pfanne ziemlich hoch erhitzen und das Gyros rundherum knusprig braten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Viel Spaß beim Nachmachen
Natürlich Lecker

Ps.: Für mehr leckere Alltagsrezepte, lasst einfach einen Like auf meiner Facebook Seite da. Liebe Grüße



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

emmimarkus2011

Sehr leckeres Rezept. Ich habe es zum ersten Mal nach gekocht und mich genau an die Vorgaben gehalten. Uns beiden hat es wirklich super geschmeckt. Vielen Dank dafür und volle Sternchenanzahl obendrauf.

23.05.2021 09:16
Antworten
catwoman2

Ich habe es mit geschnetzteltem Hähnchenbrustfilet gemacht, sehr lecker. Würde es jetzt nicht unbedingt als Gyros bezeichnen, aber das ist ja egal, Hauptsache, es schmeckt. :-) Danke für das Rezept!

05.05.2021 09:54
Antworten
FreddyX90

Wie lange muss das Fleisch mindestens mariniert werden?

23.04.2021 11:35
Antworten
Chefkoch_Uschi

Hallo Freddy, Bei der Zubereitung steht....und alles gut vermischen und am besten über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Da würde ich mindestens 12 Stunden empfehlen. Liebe Grüße Uschi/Team Chefkoch.de

23.04.2021 13:05
Antworten
JanaK64

Sehr lecker mache ich doch glatt öfter 👍🤗

15.04.2021 09:29
Antworten
Bizarres_Wesen

Kommt da kein Salz und Pfeffer dran? Liebe Grüsse

07.07.2015 07:58
Antworten
NatuerlichLecker

Moin, meines Erachtens ist Salz nicht unbedingt notwendig, ich hätte oben auch "nach Bedarf" schreiben können, was ich allerdings nicht gemacht habe. Dennoch denke ich, dass eine Prise Salz nicht schaden kann :-) Liebe Grüße zurück

08.07.2015 07:10
Antworten
cologne4711

Hallo! Ich gebe Salz erst nach dem Anbraten an den Gyros, da Salz ebenso wie Zitronensaft dem Fleisch Saft entzieht. Ausserdem kommt bei mir Paprika edelsüß oder halbsüß hinzu, aber kein Thymian.

15.11.2017 12:40
Antworten
GourmetKathi

Das hat uns sehr gut geschmeckt! Wir hatten es zu Tsatsiki und Pitabrot! GLG Kathi

03.07.2015 15:37
Antworten
NatuerlichLecker

Hi Kathi, danke für dein Feedback, das freut mich riesig :-) und natürlich, dass es dir geschmeckt hat ;-) Liebe Grüße zurück Alex

03.07.2015 22:35
Antworten