Low Carb Blaubeermuffins mit Zartbitterganache


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 22.06.2015



Zutaten

für
6 Ei(er)
150 g Schokolade (Xukkolade) zartbitter
150 ml Sahne
100 g Xylit (Zuckerersatz)
50 g Butter
250 g Quark, vollfett
Vanillemark
200 g Mandel(n), gemahlen, bestenfalls blanchiert
1 EL Mandelmehl
1 Msp. Natron
1 Prise(n) Salz
150 g Blaubeeren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Den Ofen auf 160 °C vorheizen.
Etwa 2 EL gemahlene Mandeln zu den Blaubeeren geben und benetzen, damit sie im Teig nicht sinken.

Die Eier trennen. Den Xucker mit der Butter cremig rühren. Die Eigelbe nach und nach unter die Zuckermasse rühren. Den Quark und das Vanillemark hinzufügen. Die gemahlenen Mandeln, 1 EL Mandelmehl und etwas Natron beimischen. Das Eiklar mit einer Prise Salz steif schlagen und unterheben. Nun auch die Blaubeeren unterheben. Den Teig in Muffinförmchen füllen. Bei 160 °C 25 - 30 Minuten backen. Zwischendurch kontrollieren und eine Stäbchenprobe machen. Je nach Größe der Muffins braucht es vielleicht auch länger. Abkühlen lassen.

150 g Xukkolade hacken oder halt klein brechen und 150 g Sahne erwärmen, bis sie schön heiß ist und über die gehackte Xukkolade kippen. Kurz warten. Dann rühren, bis sich alles aufgelöst hat. Kalt stellen und wenns kalt ist, schaumig schlagen und auf die kalten Muffins geben. Zum Beispiel mit einem Spritzbeutel.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_Sofia

Danke für den Hinweis, Hoppetosse. Ich habe sie gefunden und das Rezept jetzt tatsächlich ergänzt. Viele Grüße Sofia/Team Chefkoch.de

20.02.2021 20:34
Antworten
Hoppetosse

Leider sind die Eier trotz Ergänzung doch nicht im Rezept angekommen, hm..... verlorene Eier?

20.02.2021 18:25
Antworten
Chefkoch_Amelie

Hallo zusammen, ich habe die Eier im Rezept ergänzt! Liebe Grüße Amelie, Chefkoch.de / Team Rezeptbearbeitung

21.12.2016 11:18
Antworten
Abby1709

Hätte auch gerne gewusst, wieviel Eier?!!?

02.10.2016 15:38
Antworten
klitzeklein1

Hört sich lecker an, aber die Anzahl der Eier wäre echt eine hilfreiche Info....

18.02.2016 10:52
Antworten
_Aphrodite_

Ohje wo sind die Eier hin? Es sind 6!!

20.12.2016 21:38
Antworten
Celestra

Bitte noch die Anzahl der Eier im Rezept ergänzen, danke. :-)

04.12.2015 09:55
Antworten