Dessert
Europa
Frucht
Großbritannien
Kinder
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ananas - Überraschung

typisch englischer Dessert

Durchschnittliche Bewertung: 2.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 24.01.2005



Zutaten

für
2 Ei(er)
85 g Butter
70 g Zucker
200 g Löffelbiskuits
1 Dose Ananas, geraspelt
250 ml Sahne, geschlagen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Ruhezeit ca. 360 Min. Gesamtzeit ca. 380 Min.
2/3 vom zerbröseltem Löffelbiskuit in einer Springform (Durchmesser ca. 20 cm) verteilen. Butter, Eier und Zucker schaumig rühren. Die abgetropften Ananas und 3 EL vom Saft dazugeben (eine flockige, krümelige Konsistenz ist normal).
Die Masse auf dem Löffelbiskuit verteilen und die geschlagene Sahne darüber geben. Zum Schluss den Rest vom Löffelbiskuit über die Sahne. Dann für 5-6 Stunden in den Kühlschrank und ca. 1 Stunde vor dem Verzehr wieder herausnehmen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

weizenbier2

Nachdem ich gelesen hatte, dass es irgendwie 'nuechtern' schmeckt, habe ich Vanille und Zimt zugefuegt. War lecker!

27.12.2013 14:54
Antworten
MasterKeks

Flüssig wurde das alles bei mir gar nicht, obwohl ich den ganzen Ananassaft und weniger Löffelbiskuit genommen habe. Schmeckt ganz gut, aber ein bisschen nüchtern ist es irgendwie schon.

30.01.2008 18:58
Antworten
Dicke13

Gabs bei uns jetzt am WE. Für mich ein wenig zu nüchtern. Aber ansonsten gings recht schnell die Zubereitung. Hatte auch nich mehr allzuviel Löffelbiskuit, hab dann einfach helle Pfeffernüsse kleingemacht und oben drauf gestreut.

11.12.2006 16:16
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Dicke 13 Nein, keine Angst - da läuft nichts raus ! Ich muß aber dazusagen, daß ich nach den mindestens 5-6 Stunden Kühlzeit den Ring belasse und die Creme in Glasschälchen verteile (ist vielleicht sicherer). LG BUBBELIENE

02.10.2006 16:14
Antworten
Dicke13

und wenn ich die springform aufmache, läuft mir alles wieder raus oder wie kann ich mir das vorstellen?

02.10.2006 12:42
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Isi, nein das soll es auch nicht - von der Konsistenz ähnlich wie "krümeliger Pudding", das hört sich zwar nicht sehr schmackhaft an, ist aber sehr lecker. Mit Gelantine würde ich es nicht machen. LG BUBBELIENE

14.06.2005 19:18
Antworten
Isi74

Wie wird das den steif??? Kann man auch gelantine dazugeben? Liebe Grüsse Isi74

12.06.2005 10:48
Antworten