Braten
Fleisch
Frucht
Geflügel
Getreide
Hauptspeise
Reis
Saucen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bananencurry

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 19.06.2015 1497 kcal



Zutaten

für
2 Port. Reis, ca. 120 g
1 Zwiebel(n), rot oder 2 Schalotten
3 Banane(n)
200 ml Brühe
1 Stück(e) Ingwer, daumengroß
2 TL Currypulver
1 Dose Kokosmilch
2 Hähnchenbrüste
etwas Paprika, edelsüß
Honig

Nährwerte pro Portion

kcal
1497
Eiweiß
54,70 g
Fett
76,97 g
Kohlenhydr.
144,75 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Heute gibt es leckeres Curry mit Hähnchenbrust und Bananen. Es ist eine etwas ungewöhnliche Variante aber richtig lecker und genau das Richtige für diese Jahreszeit.

1. Zuerst die Zwiebeln schneiden und eine Pfanne aufheizen. Danach 2 Bananen halbieren und würfeln. Wasser für dein Reis aufkochen lassen und einen weiteren Topf aufheizen.
2. Dann den Ingwer schälen, mehrmals horizontal und vertikal einschneiden und dann fein schneiden. Den Ingwer dann in die Brühe geben. In den aufgeheizten Topf etwas Öl geben, die Zwiebeln darin 2 Minuten anbraten, danach die gewürfelten Bananenstücke dazugeben und weitere 2 Minuten braten.
3. Nun in den Topf mit den Bananen die Brühe, das Currypulver und 2/3 der Kokosmilch geben und unterrühren.
4. Jetzt die Hähnchenbrüste waschen, trocken tupfen, salzen, pfeffern und mit dem Paprikapulver bestreuen. Das Paprikapulver dann einfach nur festklopfen. Danach die Hähnchenbrüste horizontal einschneiden, aber nicht durchschneiden. Wenn ihr das Curry im Backofen machen wollt, dann den Backofen auf 130 Grad vorheizen und die Hähnchenbrüste ca. 20 Minuten im Backofen braten. Ihr könnt aber auch die Brüste ganz normal in der vorgeheizten Pfanne braten, bis sie gar, aber noch zart sind.
5. Inzwischen den Reis kochen, je nach Reissorte dauert es zwischen 10 und 30 Minuten. Die letzte Banane ebenfalls halbieren und würfeln, danach diese in einem Topf mit etwas Honig karamellisieren.
6. Jetzt die Bananen-Curry-Mischung mit einem Mixstab pürieren und beiseite stellen. Sobald das Fleisch fertig ist, dieses in dünne Scheiben aufschneiden. Den Reis abgießen und auf einen Teller geben, das Hähnchenfleisch darauf geben und alles mit der Currysoße begießen. Danach noch die karamellisierten Bananen darauf geben und servieren.

PS.: Den schwarzen Reis (kein Wildreis) hab ich von Reishunger.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Natürlich Lecker

Ps: Für mehr leckere Alltagsrezepte schaut doch mal auf meiner Facebookseite vorbei und wenn ihr wollt, lasst doch einfach ein Like da.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schmiedefix

Sehr Lecker! Ich habe als Beilage eine Mischung aus Reis und Belugalinsen gemacht. Das passte auch sehr gut.

03.03.2019 15:37
Antworten
NatuerlichLecker

Hi Maayke, klar kannst du Reissirup verwenden, musst nur dann die süße etwas anpassen. Liebe Grüße nach Tirol :)

14.01.2016 09:36
Antworten
Maayke

Servus! das schaut ja gut aus, muss ich unbedingt probieren! Nur eine Frage dazu, ich habe Fruktoseintolleranz und kann deswegen keine Honig verwenden, käme Reissirup oder Dinkelsirup auch im Frage? Liebe Grüße aus dem Pillerseetal in Tirol

25.10.2015 11:18
Antworten