Cranberry-Pistazien-Cakepops mit Vanille


Rezept speichern  Speichern

sehr aromatisch und schnell gemacht, für ca. 50 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

180 Min. normal 19.06.2015



Zutaten

für
150 g Löffelbiskuits
100 g Frischkäse, fettreduziert
50 g Magerquark
2 EL Likör (Licor 43)
60 g Pistazien, gehackt
60 g Cranberries
1 Pck. Vanillearoma (Bourbonvanille)
200 g Schokolade, weiße, Vollmich oder zartbitter

Für die Dekoration:

n. B. Schokostreusel
n. B. Zuckerperlen
n. B. Pistazien, gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 3 Stunden Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 4 Stunden
Die Löffelbiskuits im Universalzerkleinerer fein mahlen. Die Cranberries ebenfalls im Universalzerkleinerer zerkleinern, allerdings etwas gröber.

Biskuitpulver, Frischkäse, Quark, Likör, Pistazien, Cranberries und Vanillearoma vermengen und ca. 50 Kugeln mit 2 cm Durchmesser daraus formen.

Schokolade schmelzen und die Lollipopsticks mit der Spitze ca. 1 cm tief eintauchen und dann jeweils einen Stick in einen Cakepop stecken. Die Cakepops ca. eine Viertelstunde ins Gefrierfach stellen.

Immer ein paar Cakepops herausnehmen, mit Schokolade überziehen und nach Belieben verzieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

deadmidnight

Ich denke, eine Woche sind Cake Pops gut gekühlt locker haltbar. =) LG

11.05.2016 21:28
Antworten
mskl76

Hallo. Ich habe dieses Rezept als Inspiration verwendet und bin super glücklich damit. Eine Frage: habt ihr Erfahrung wie lange man die cake pops im Kühlschrank aufbewahren kann?

18.12.2015 21:14
Antworten