Braten
Frühling
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spargel-Rinderhackbraten mit Minipaprika

bunter Braten für 2 Personen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 19.06.2015 615 kcal



Zutaten

für
460 g Rinderhackfleisch
270 g Spargel, grüner
100 g Paprikaschote(n) (Minis), rot, 7 Stück
150 g Kräuterquark, 10 % Fett
1 Ei(er)
1 Zwiebel(n), rot
2 Zehe/n Knoblauch
1 EL Senf (Dillsenf)
Salz und Pfeffer, schwarzer aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 55 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und klein würfeln. Hackfleisch, Ei, Zwiebel und Knoblauch in eine große Schüssel geben, kräftig würzen und alles gut verkneten. Senf und Quark gleichmäßig untermischen.

Die Minipaprika putzen, in feine Röllchen schneiden und unter die Masse heben. Den Spargel evtl. im unteren Drittel schälen und entholzen. Den Backofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen.

Eine Silikon-Kastenkuchenform (ca. 25 x 12 cm) mit Wasser ausspülen und die Hälfte des Hackfleisches einfüllen. Den Spargel auf das Fleisch legen, sodass die Spargelenden rechts und links bündig mit der Kastenform abschließen und die Spargelköpfe in der Mitte der Form übereinanderliegen. Die andere Hälfte des Hackfleisches über dem Spargel gleichmäßig verteilen.

Die Form mit einem Stück Alufolie abdecken, damit der Braten nicht austrocknet. Den Braten für 40 Minuten auf der mittleren Schiene garen lassen. Danach die Alufolie entfernen, auf Grill oder Oberhitze umschalten, den Braten eine Schiene höher setzen und die Oberfläche für 10 - 15 Minuten bräunen lassen. Da sollte jeder selber schauen, wie "knusprig" er es gerne hätte.

Den fertigen Braten aus der Form auf eine Platte geben und nach 5 Minuten vorsichtig anschneiden. Dazu schmeckt Rote-Bete-Kartoffelpüree.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.