Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Vegetarisch
Saucen
Schnell
einfach
fettarm
Vegan
Dünsten
Resteverwertung
Studentenküche
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Pasta mit Zucchini-Paprika-Soße

Zubereitung ohne Fett

Durchschnittliche Bewertung: 3.73
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 18.06.2015 289 kcal



Zutaten

für
240 g Nudeln nach Wahl
2 Zucchini
2 Paprika, rot und gelb
3 Zehe/n Knoblauch
Wasser
200 ml Gemüsebrühe
120 g saure Sahne
Salz
Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
289
Eiweiß
11,33 g
Fett
4,82 g
Kohlenhydr.
48,72 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Nudeln in ausreichend Salzwasser bissfest garen.

Die Zucchini und Paprika waschen und in Würfel schneiden. In eine Pfanne geben und mit Wasser andünsten. Es sollte immer genügend Wasser in der Pfanne sein, damit das Gemüse nicht anbrennt, gegebenenfalls nachgießen.

Den Knoblauch durch eine Presse drücken und mitdünsten.

Wenn das Gemüse gar ist, die Gemüsebrühe dazugeben und pürieren. Nochmals aufkochen lassen.

Die Pfanne von der Herdplatte nehmen und die saure Sahne unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Nudeln zu der Soße geben und anschließend servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

melhelten

Da ich keine Tomaten und möglichst Fettfrei essen muss, danke für das tolle Rezept!

02.06.2019 06:36
Antworten
Paninero

Mmh, ist das lecker! Ich habe einen Teil des Gemüses vor dem Pürieren abgenommen und hinterher wieder dazu gegeben. So mag ich es lieber. Es hat toll geschmeckt und wird in mein Repertoire der schnellen alltagstauglichen Rezepte aufgenommen. Danke fürs Einstellen!

13.07.2018 16:14
Antworten
Ute-Stark

und zum Schluss habe ich noch 1 EL italienische TK Kräuter dazu gegeben

16.11.2017 13:19
Antworten
Ute-Stark

Schmeckt super lecker. Im Thermomix gemacht. Habe 1 Tomate dazu und 1 EL Paprikacreme. Statt saurer Sahne hab ich einen Brunch Natur dazu gegeben. Mein Mann war begeistert. Danke für das leckere Rezept.

16.11.2017 13:13
Antworten
evilvegan

Wirklich sehr sehr lecker, gibt es bei uns mittlerweile fast 1x pro Woche, wenn ich nicht viel Zeit zum Kochen habe :) Allerdings habe ich das Rezept ein wenig aufgepeppt: Da ich ja ein erwachsener Mensch und kein Kuhbaby bin, nehme ich natürlich Sojasahne statt saurer Sahne und da mir beim ersten Mal eine Paprika gefehlt hat, habe ich stattdessen eine Dose Mais dazu. Nicht mehr wegzudenken, auch mit 2 Paprika im Kühlschrank, macht die Dose Mais das entscheidende Plus aus :)

19.09.2017 12:54
Antworten