Backen
Brot oder Brötchen

Rezept speichern  Speichern

Bauernbrot mit Rübenkraut

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 19.06.2015



Zutaten

für
300 g Weizenmehl Type 1050, dunkles
200 g Roggenmehl
7 g Trockenhefe
1 TL Salz
1 TL Rübenkraut
350 ml Wasser, lauwarmes

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden
Die Mehlsorten in eine Schüssel und das Salz an den Rand geben. Eine kleine Mulde machen und die Hefe hineingeben. Das Rübenkraut darauf geben. Das lauwarme Wasser hinzufügen. Einen Moment stehen lassen, bis sich kleine Bläschen bilden. Etwa 7 Minuten mit der Maschine kneten. Der Teig sollte sich sehr gut vom Schüsselrand lösen. Ist dies nicht der Fall, Mehl oder Wasser hinzufügen.

Den Teig bei 35 Grad in den Backofen geben und 1 Stunde gehen lassen. Wenn sich der Teig etwa verdoppelt hat, einen Brotlaib formen und diesen nochmals in den Ofen geben. Der Teig muss sich wiederum fast verdoppeln.

Zum Backen den Backofen auf 230 Grad stellen und das Brot etwa 20 Minuten backen. Das Brot zwischendurch mit lauwarmem Wasser einpinseln. Auf 200 Grad herunter schalten und 20 Minuten backen.

Die Klopfprobe machen und testen, ob das Brot von unten hohl klingt und somit fertig gebacken ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.