Vegetarisch
Vegan
Backen
Ernährungskonzepte
Kekse
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Sarrys Haferkekse

mit Haferflocken, Reis- und Maismehl

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 18.06.2015



Zutaten

für
100 g Haferflocken, Feinblatt
110 g Margarine
50 g Maismehl
30 g Reismehl
35 g Maisstärke
50 g Xylit (Zuckerersatz), alternativ auch normaler Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Zuerst wird die weiche Margarine mit dem Xucker oder Zucker aufgeschlagen. Anschließend werden Maismehl, Reismehl und Maisstärke eingearbeitet. Zuletzt kommen die Haferflocken dazu.

Mit den Händen kleine Kugeln formen, platt drücken und auf einem Backblech gleichmäßig verteilen.

Der Teig reicht für etwa 20 Kekse. Wer diese Kekse so groß wie Cookies haben möchte, nimmt einfach die doppelte Menge pro Keks.

Die Kekse benötigen ca. 20 - 25 Minuten bei 180 Grad Ober- und Unterhitze.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schokomaus01

Hallo, es ist ein sehr sandiger Keks, der schmeckt. Meine Backzeit hat 30 Min. betragen, bei 22 Min. ist er beim kurz anfassen, noch gleich zerbröselt. Info: es gibt auch glutenfreie Haferflocken! LG Schokomaus01

07.11.2018 14:57
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo twizavee, danke für Deinen Hinweis. Nach Lesen dieser Stellungnahme (s. link) der Deutschen Zöliakie-Gesellschaft e.V. haben wir entschieden, dass "glutenfrei" aus dem Rezepttitel herauszunehmen. https://www.dzg-online.de/files/140805_stellungnahme_hafer_2014.pdf Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

21.10.2016 12:10
Antworten
twizavee

Seit wann sind Haferflocken glutenfrei?

21.10.2016 09:03
Antworten