Thüringer Bratwursttorte


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 23.01.2005



Zutaten

für
250 g Mehl
125 g Butter
5 cl Wasser
4 Stück(e) Bratwurst, rohe, ungebrühte (möglichst als Bratwurstschnecke bestellen)
3 Brötchen, ohne Rinde
⅛ Liter Milch
½ Zehe/n Knoblauch, kleine gehackte
2 EL Butter
2 Ei(er)
1 Zitrone(n), etwas abgeriebene Schale
Majoran
Muskat
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Gesiebtes Mehl mit der weichen Butter, Wasser und einer Prise Salz schnell zu einem Teig verkneten und eine Stunde kühl stellen.

Die Bratwurstschnecke von beiden Seiten kurz anbraten und abkühlen lassen.

Entrindete Brötchen in der Milch einweichen. Zwiebel- und Knoblauchwürfel in 1 EL Butter glasig dünsten. Mit den eingeweichten Brötchen, den Eiern, der Zitronenschale, Majoran, Salz, Pfeffer und Muskatnuss vermengen, abschmecken.

Ein Springform (16 cm Durchmesser) ausbuttern. Eine Hälfte des Teiges ca. 3 mm dünn ausrollen, in die Form legen und am Rand etwas hochziehen. Die Bratwurstschnecke drauflegen. Den übrigen Teig in Springformgröße ausrollen und in der Mitte ein Loch (2 cm Durchmesser) ausstechen.
Teigdeckel auflegen, evtl. mit Teigresten verzieren und mit Eigelb bepinseln.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 25 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Baerenkueche

Bratwursttorte ist das Leibgericht meines Sohnes. Bei uns meistens mit fränkischen Bratwürsten. Das Rezept kann ich nur weiterempfehlen! LG Elvira

25.08.2007 16:45
Antworten
Hexlein08

Schmeckt auch lecker mit fränkischen Bratwürsten oder mit Nürnberger Bratwürstchen.

11.05.2005 09:15
Antworten
Mupfele

Hallo, ups, ist wohl nicht ganz verständlich *rotwerd* also eigentlich ganz einfach. 1/3 Teig ausrollen, Bratwurstschnecke drauf, (Brötchen)masse drauf,drumrum, wie auch immer, dann Deckel drauf, fertig. Die Zwiebel scheinen mir zu fehlen. kommt nach Knoblauch - kleine gehackte Zwiebel. LG Mupfele Muss ich doch mal Sonja schreiben, dass die das korrigiert. ;-)

01.02.2005 12:12
Antworten
Nessa666

Hallo zusammen Nicht böse gemeint, aber die Rezepte werden doch nun wirklich lange und gründlich geprüft, warum ist es niemandem aufgefallen das da was fehlt? *grins* Wüßte auch gerne wohin mit der Masse und wieviel Zwiebeln :-) LG Nessa

26.01.2005 08:48
Antworten
Balou09

Und wieviele Zwiebeln? Reicht eine?

24.01.2005 16:02
Antworten
Balou09

PS**** doch du hast Recht, da muß noch was untergebracht werden. Wo gehört die Masse hin? nochmal Gruß

24.01.2005 15:58
Antworten
Balou09

Hallo liebes Schwesterchen! Ich glaube da gibt es keine Brötchen/Eiermasse. Sondern ein 1/8 l. Milch ist nur zum Einweichen gedacht. LG Balou 09

24.01.2005 15:50
Antworten
Koernchen

Hallo Mupfele, das hört sich ja recht lecker an und ich würde es gern demnächst mal ausprobieren. Aber entweder steh ich auf der Leitung oder es fehlt eine Erklärung, was man mit der eingeweichten und angerührten Brötchen/Eiermasse macht! ? LG Körnchen

24.01.2005 15:27
Antworten