Beilage
Eier oder Käse
Frucht
Früchte
Gemüse
kalt
Salat
Sommer
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Wassermelonensalat mit Cashews

Sommersalat

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 16.06.2015



Zutaten

für
1 Kopfsalat
¼ Wassermelone(n)
200 g Cashewkerne, gesalzen
1 Paprikaschote(n)
200 g Feta-Käse
½ Zwiebel(n)
2 EL Kräuter, z. B. Schnittlauch, Liebstöckel, Dill, Petersilie
1 EL Senf
4 EL Himbeeressig
4 EL Sonnenblumenöl
1 EL Butter
4 EL Zucker
100 ml Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Den Kopfsalat in mundgerechte Stücke teilen und sehr gut waschen. Beiseitestellen. Die Wassermelone und die Paprika in etwa 2 x 2 cm große Stücke schneiden. Den Feta-Käse ebenfalls würfeln.

Die Zwiebel fein schneiden, die Kräuter sehr fein schneiden und beides in eine große Salatschüssel füllen. Nun den Essig, das Öl und den Senf dazugeben und gut vermischen. Zuerst die Melone, dann die Paprika und dann den Feta-Käse dazugeben.

Die Butter in eine kleine Pfanne geben und schmelzen lassen, die Cashewkerne und den Zucker dazugeben. Ständig rühren. Wird der Zucker leicht braun, die Sahne dazugeben und vom Herd nehmen. Kurz abkühlen lassen und zum Salat geben. Alles gut durchmischen.

Zum Schluss, kurz vorm Servieren, noch den Kopfsalat dazugeben und direkt vorm Essen nochmals gründlich mischen. So bleibt der Salat schön knackig.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

badegast1

Hallo, sehr lecker!! Ich hatte leider keine Cashewkerne da und habe daher Pinienkerne genommen. Diese habe ich allerdings, wie Goerti, mit weniger Zucker ohne die Sahne angeröstet. Die Sahne kam auch ins Dressing. Als Salat habe ich Eisberg genommen, weil der etwas knackiger ist. Das mögen wir lieber. Vielen Dank für das schöne Rezept! Wird es jetzt im Sommer sicher nochmal geben! LG Badegast

25.07.2016 16:29
Antworten
Goerti

Hallo! Diese Woche habe ich deine Salat gebastelt. Ich habe mich so ziemlich an dein Rezept gehalten, nur bei den Cashews bin ich anders vorgegangen. So habe ich weniger Nüsse genommen, diese leicht angeröstet und dann die Butter und Zucker, aber nicht so viel, dazugetan. Und die Sahne habe ich in's Dressing gegeben, sodass die Nüsse schön knackig blieben. Die Cashews musste ich fast bewachen, weil meine Kinder dauernd davon genascht haben. Der Wassermelonensalat hat toll geschmeckt und war echt mal was anderes. Danke für's Rezept. Grüße Goerti

24.07.2016 12:05
Antworten