Asien
Gemüse
Grillen
Hauptspeise
Rind
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bengalisches Shish Kebab

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 16.06.2015



Zutaten

für
750 g Rinderfilet(s)

Für die Marinade:

3 Knoblauchzehe(n)
1 EL Ingwer, frisch
1 ½ TL Meersalz
1 EL Korianderpulver
1 TL Kreuzkümmelpulver
1 TL Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
1 TL Cayennepfeffer
3 EL Pflanzenöl

Für das Gemüse:

1 Gurke(n)
1 Tomate(n)
1 Zwiebel(n)
1 Zitrone(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten
Das Fleisch parieren und in etwa 3 cm große Würfel schneiden. Den Knoblauch fein hacken und mit Salz zerreiben, den frischen Ingwer ebenfalls fein hacken.

Das Fleisch mit dem Knoblauch, Ingwer, Salz und den Gewürzen in einem Gefrierbeutel gut vermischen. Nun das Öl hinzugeben und ebenfalls gut untermischen. Den Beutel verschließen und für 2 - 3 Stunden in den Kühlschrank legen.

Den Grill auf hoher Stufe vorheizen, währenddessen das Fleisch auf die Spieße stecken. Das Grillrost ölen, dann die Spieße auf den heißen Grill legen und in 8 - 10 min für medium/rare unter regelmäßigem Wenden grillen.

Gurke und Tomate entkernen und grob würfeln, die Zwiebel klein würfeln und die Zitrone in Spalten schneiden.

Die fertigen Spieße auf einer Platte anrichten und Gurken, Tomaten und Zwiebeln über dem Fleisch verteilen. Abschließend mit Zitronensaft beträufeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sabeth14565

tolles Rezept, braucht etwas Vorbereitung, ist aber dann schnell genussfertig.

21.08.2015 18:34
Antworten