Möhrenuntereinander


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

einfaches und sehr leckeres Püree

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 16.06.2015



Zutaten

für
150 g Möhre(n)
300 g Kartoffel(n)
100 g Speck
2 EL, gehäuft Gemüsebrühe
einige Stiele Schnittlauch
Salz
Pfeffer
etwas Milch, warm

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Zuerst werden die Möhren und die Kartoffeln geschält. Danach wird das Gemüse gewaschen und in einen Topf gegeben. Anschließend die Brühe dazugeben und so lange kochen, bis die Kartoffeln und die Möhren schön weich sind. Währenddessen werden die Speckwürfel angebraten und wenn diese schön kross sind, werden diese beiseitegestellt, bis das Gemüse die gewünschte Konsistenz hat.

Anschließend wird das Gemüse abgeschöpft und mit einem Stampfer zerstampft. Ich persönlich mag es gerne, wenn das Püree noch kleine Kartoffel- und Möhrenstücke hat. Immer mal wieder etwas warme Milch zugeben. Vorsicht, das Püree wird schnell zu flüssig. Lieber etwas fester lassen, da sich durch das Öl das Püree noch verflüssigt.

Zum Schluss gibt man ein wenig Schnittlauch und die Speckwürfel mit dem angebraten Öl hinzu und schmeckt es nach Belieben noch mit etwas Pfeffer und Salz ab. Immer mal wieder zwischendurch probieren, da die Brühe und der Speck schon reichliche Geschmacksträger sind.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mooreule

Hallo, zu deinem leckeren Möhrenuntereinander habe ich Kohlrabigemüse gereicht. Mmh .... ein feines Mittagessen 🍴 Danke für dein tolles Rezept, sehr gerne wieder. Liebe Grüße Mooreule

02.09.2022 14:53
Antworten
Jolie90

freut mich :)

02.12.2018 03:17
Antworten
patty89

Hallo sehr lecker Ich gab Petersilie statt Schnittlauch darüber. Danke für das Rezept LG Patty

24.11.2018 14:04
Antworten
Jolie90

Sehr sehr gerne :) freut mich!

15.02.2016 17:48
Antworten
Ms-Cooky1

Sehr lecker (ohne Schnittlauch). Danke

13.02.2016 23:21
Antworten