Afrika
Frucht
Hauptspeise
Lamm oder Ziege
Marokko
Schmoren
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lamm-Tajine mit Pflaumen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 15.06.2015



Zutaten

für
1 ½ kg Lammkeule(n)
300 g Zwiebel(n)
200 g Mandel(n), ganz, geröstet
500 g Pflaume(n), gedörrt
2 Zehe/n Knoblauch
1 Bund Koriander
3 g Safran
1 EL Ingwerpulver
2 EL Zimt
1 TL Salz
1 TL Pfeffer
3 EL Olivenöl
2 EL Puderzucker
200 ml Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten Kalorien pro Portion ca. 440 kcal
Das Fleisch in circa 5 x 5 cm große Würfel schneiden, waschen und trockentupfen. Die Zwiebeln in Ringe schneiden. Den Koriander und Knoblauch klein hacken und mit Salz, Pfeffer, 1 EL Zimt, Ingwer, Wasser und Olivenöl mischen.

Das Fleisch in die Tajine schichten und mit der Gewürzmischung begießen. Die Form verschließen, auf das Feuer stellen und 90 Minuten garen lassen.

Inzwischen die Pflaumen in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und ca. 10 Minuten kochen lassen. Dann den Puderzucker und 1 EL Zimt dazugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen.
Achtung: die Pflaumen während der ganzen Zeit nicht umrühren!
Das Wasser abgießen und die Pflaumen gleichmäßig auf dem Fleisch verteilen. Weitere 10 Minuten mit geschlossenem Deckel garen lassen.

Mit Mandeln bestreuen und servieren. Dazu wird Fladenbrot serviert.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.