Bewertung
(2) Ø3,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.06.2015
gespeichert: 43 (0)*
gedruckt: 1.483 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 05.12.2013
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

200 g Rhabarber oder mehr
1 EL, gehäuft Zucker
100 g Butter
180 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Ei(er)
250 g Magerquark
2 EL Milch
280 g Mehl
2 EL Backpulver oder Weinsteinbackpulver
  Puderzucker
  Fett für die Form
  Paniermehl für die Form
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eine 26er Springform fetten und mit etwas Paniermehl ausstreuen, so geht der Kuchen immer super aus der Form und schmecken tut man vom Paniermehl später nichts.

Den Rhabarber in Stücke schneiden und mit 1 EL Zucker bestreuen. Dies solange stehen lassen, bis man den Teig fertig hat.

Butter, Zucker und Vanillezucker verrühren und mit dem Ei schaumig schlagen. Den Magerquark und die Milch dazugeben und verrühren. Mehl und Backpulver mischen und unterrühren. Ich nehme auch gern Dinkelmehl mit Weizenmehl gemischt und Weinsteinbackpulver, damit ist der Geschmack noch besser.

Den Teig in die Springform füllen, die Rhabarberstücke darauf verteilen und bei 175 °C ca. 40 Minuten (Umluft ca. 50 Minuten) backen. Mit Stäbchenprobe schauen, ob er durchgebacken ist.

Nach dem Abkühlen mit etwas Puderzucker bestreuen.