Pulled Pork Burger


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

geräuchert

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

150 Min. pfiffig 14.06.2015



Zutaten

für
3 kg Schweineschulter, mit Knochen
12 große Brötchen

Für die Würze:

175 ml Apfelsaft
3 EL Meersalz, grobes
3 EL Zucker, braun
2 EL Worcestersauce

Für den Rub:

2 EL Chilipulver
3 EL Meersalz, grobes
2 EL Knoblauchgranulat
3 TL Pfeffer, frisch gemahlen
2 TL Senfpulver
4 EL Zucker, braun
2 EL Paprikapulver, edelsüß
1 EL Paprikapulver, rosenscharf

Für die Sauce:

350 ml Ketchup
150 ml Apfelsaft
150 ml Apfelessig
4 EL Zucker
3 EL Worcestersauce
1 TL Chilisauce
1 TL Meersalz
1 TL Senfpulver
1 TL Pfeffer, frisch gemahlener
3 EL Tomatenmark

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 2 Stunden 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 8 Stunden Gesamtzeit ca. 1 Tag 22 Stunden 30 Minuten
Die Würzsauce in einem schmalen Behälter vermischen, bis der Zucker und das Salz aufgelöst sind. Die Haut von der Schweineschulter so schneiden, dass 1 cm dick ein Fettrand stehen bleibt. Die Schweineschulter in einen Topf legen und mit Würzsauce "impfen" (ich steche alle 2 cm mit der Impfspritze in das Fleisch). Die Schweineschulter 12 Std im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Dry Rub zusammenmischen und die Schweineschulter damit komplett einreiben. Ich nehme zum Einreiben und Eindrücken des Dry Rubs am liebsten 1 Esslöffel.
Die Schweineschulter in Frischhaltefolie wickeln und 24 Std. im Kühlschrank ruhen lassen. Die Schweineschulter mit der Frischhaltefolie dafür wieder in den Topf legen, da immer noch Flüssigkeit aus der Schweineschulter läuft.

Die Schweineschulter nach 24 Std aus dem Kühlschrank legen, damit sie schon mal auf Raumtemperatur kommt und den Grill für indirekte niedrige Hitze vorbereiten, die Temperatur sollte während der ganzen Grillzeit zwischen 110 °C und 120 °C liegen.

Die Schweineschulter mit dem Fettrand nach unten auf den Grill legen, 3 faustgroße Stücke Buchenholz in die Glut legen und jede Std. 2 weitere Stücke. Nach ca. 5 Std sollte die Schweineschulter 70 °C an der dicksten Stelle haben, wenn nicht, bei gleicher Temperatur weiter grillen, bis die 70 °C erreicht sind. Dann die Schweineschulter mit reißfester Alufolie umwickeln, damit keine Flüssigkeit auslaufen kann.

Alle Zutaten für die Sauce in einem Topf vermischen, zum Kochen bringen und 5 min. köcheln lassen.

Nach weiteren 3 Std. in der Alufolie sollte die Schweineschulter 90 °C an der dicksten Stelle haben, wenn nicht, bei gleicher Temperatur weiter grillen bis die 90 °C erreicht sind. Wenn die 90 °C erreicht sind, die Schweineschulter vom Grill nehmen und am besten wieder in den Topf geben. Eine halbe Std. ruhen lassen. So kann sich der Fleischsaft wieder in der ganzen Schweineschulter verteilen.

Jetzt die Alufolie entfernen und mit dem Zerteilen beginnen. Ich zerteile die Schweineschulter mit einer Gabel und den Fingern. Knochen und Fett werden aussortiert und die gepflügte Schweineschulter in eine Schüssel gegeben.

Die Sauce über das Pulled Pork gießen und vermengen. Die Burger-Brötchen toasten, Pulled Pork draufgeben und genießen. Krautsalt passt super zum Pulled Pork, egal ob direkt auf dem Burger oder als Beilage.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Josefine-Elisabeth

Einfach lecker

27.05.2021 13:54
Antworten
domi_1987

aus Zeitmangel haben wir ca. 12 Stunden vor dem Smoken erst die "Impfung" und den Dry Rub gemacht und nur über Nacht ziehen lassen! da ich keine Woicester Sauce hatte habe ich BBQ Sauce genommen! das Fleisch war von ca. 7.45 bis 17 Uhr im Smoker bei 110 bis 120 Grad! die letzten 2 Stunden haben wir das Fleisch noch glasiert mit Apfelsaft, Zucker und Salz!das Fleisch hat dann noch ca. 30 bis 45 Uhr Min geruht und war wunderbar zart! vielen Dank für das tolle Rezept!

22.04.2019 22:36
Antworten
rona1407

Habe das Fleisch und die Sauce genau nach diesem Rezept zubereitet und kann nur sagen: Superlecker!!!

01.03.2018 01:50
Antworten
patty89

Hallo die Burger sind sehr lecker bei uns kamen noch Kraut und Zwiebel mit drauf und das Pulled Pork wurde gleich im Räucherofen zubereitet Danke für das Rezept LG Patty

10.02.2018 17:54
Antworten
Maurice-Ziegler

geht so Es gibt besseres

11.05.2017 17:52
Antworten
badegast1

Hallo, ich habe noch zusätzlich Bacon knusprig angebraten zum Burger, und mein Mann hat noch Cheddar drauf gegeben. Sehr lecker! LG Badegast

04.04.2017 14:43
Antworten
Inaantje

Hi, ich habe das Rezept schon einmal auf einer Pizza mit Bierteigboden ausprobiert, noch karamelisierte Zwiebeln dazu und überbacke, auch super lecker. Allerdings habe ich das Fleisch im Backofen garen lassen.

27.12.2015 10:37
Antworten
camouflage165

Ich habe das Pulled Pork nach diesem Rezept gemacht und alle waren begeistert. Der große Zeiteinsatz hat sich absolut gelohnt, super Fleisch in einer perfekten Sauce. Vielen Dank für dieses tolle Rezept! LG camouflage165

16.09.2015 15:59
Antworten