Backen
Brot oder Brötchen
Frühstück
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Nuss-Nougat-Creme-Bömbchen

eine Art Brötchen, gefüllt mit Nuss-Nougat-Creme, ergibt 8 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 10.06.2015



Zutaten

für
200 g Mehl
25 g Speisestärke
2 g Trockenhefe
1 EL Zucker
1 Prise(n) Salz
150 ml Buttermilch oder Ayran oder Milch
1 Eiweiß
20 g Butter, weich
8 TL Nuss-Nougat-Creme

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Die ersten fünf trockenen Zutaten miteinander vermischen. Nun die weichen/flüssigen Zutaten nach und nach hinzugeben (außer die Nuss-Nougat-Creme) und mit den Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten. Eventuell wird etwas mehr oder weniger Milch benötigt. Jetzt den Teig mit einem locker aufgelegten Deckel an einem zugfreien Ort 30 - 60 Minuten gehen lassen.

Danach noch einmal kurz durchkneten und dann den Teig in acht gleichgroße Teile teilen (ich wiege sie immer ab) und zu Kugeln formen. Diese Kugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und platt drücken. In die Mitte der entstandenen Fladen jeweils einen Teelöffel Nuss-Nougat-Creme geben und die Fladen von den Seiten aus nach oben zuklappen, so dass die Creme im Bömbchen eingeschlossen ist. Nun die Bömbchen etwas mit Wasser bestreichen und noch einmal für 15 Minuten abgedeckt gehen lassen.

Zum Schluss das Backblech für 15 Minuten in den vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-Unterhitze geben.

Tipp: Die Bömbchen schmecken auch nach ein bis zwei Tagen noch lecker. Ich bewahre sie im Kühlschrank auf.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.