Fruchtiges Beeren-Joghurt-Eis mit Holunderblütensirup


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Eis-Rezept für das Gefrierfach

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 10.06.2015



Zutaten

für
300 g Beeren, frische, z.B. Erdbeeren, Heidelbeeren
400 g Joghurt
3 EL Holunderblütensirup

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die frischen Beeren waschen, evtl. in Stücke schneiden (falls Erdbeeren) und in eine Schüssel geben. Die restlichen Zutaten hinzufügen und den Eis-Mix mit einem Pürierstab o.ä. zerkleinern. Den Eis-Mix in eine Gefrierschüssel geben, gut verschließen und ins Gefrierfach stellen. In den ersten 1,5 Stunden ca. alle 15 min mit einer Gabel das gefrierende Eis gut durchrühren. Somit zerstört man die großen Eiskristalle, die dem Eis ein eher sandiges und grobes Mundgefühl geben. Der Aufwand lohnt sich auf jeden Fall, wenn man ein cremig fruchtiges Eins haben möchte.

Tipps:
Zum Gefrieren des Eises empfiehlt es sich, eher flache als hohe Schüsseln zu verwenden. Darin gefriert der Eis-Mix schneller. Ich teile den Mix lieber auf mehrere kleine Schüsseln auf, damit man das aufgetaute Eis nicht wieder einfrieren muss und es somit genau 1 - 2 Eiskugeln entspricht.

Wer kleine Einfrierbehälter verwendet und den Inhalt auf einmal essen möchte, kann den Behälter von außen kurz mit warmem Wasser oder mit den Händen anwärmen. Dann flutscht das Eis schneller aus der Verpackung und man kann es auf einen Teller stürzen.

Das Eis schmeckt auch sehr lecker mit anderen Obst-Varianten wie z. B. Waldbeeren ... Mit Tiefkühl-Beeren klappt es übrigens auch prima.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.