Vegetarisch
Asien
Backen
Beilage
Brot oder Brötchen
Gluten
Indien
Lactose
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Fluffiges Naan Brot

Durchschnittliche Bewertung: 4.63
bei 126 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 09.06.2015 355 kcal



Zutaten

für
260 g Mehl
100 ml Milch, warm
120 g Naturjoghurt
1 TL Zucker
½ TL Salz
1 TL Trockenhefe
¼ TL Backpulver
1 TL Öl
3 Knoblauchzehe(n), gehackt
40 g Butter, geschmolzen
n. B. Koriander oder Zwiebeln, frisch gehackt

Nährwerte pro Portion

kcal
355
Eiweiß
9,67 g
Fett
11,76 g
Kohlenhydr.
51,56 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
200 g Mehl mit dem Salz, dem Zucker, dem Backpulver und der Hefe mischen, dann den Joghurt hinzufügen und erneut mischen. Die warme Milch nach und nach unter Kneten dazugeben und dann mit dem restlichen Mehl verkneten, bis man einen glatten, nicht mehr klebenden Teig hat. Den Teig zugedeckt mind. 1 Stunde gehen lassen, dann die Hände etwas einölen und den Teig noch einmal kurz durchkneten.

Den Teig in 4 Stücke teilen, jeweils auf einer bemehlten Fläche auseinanderziehen und zu Fladen plattdrücken (nicht ausrollen). Den gehackten Knoblauch und eventuell noch etwas Zwiebeln und/oder Koriander darauf verteilen.

Die Böden der Fladen in einer Pfanne (mit Antihaftbeschichtung) ohne Öl kräftig bräunen und die Fladen dann bei 200 °C Umluft Grill 2-5 min backen, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist. Zum Schluss die Butter auf den fertigen Naan-Broten verteilen und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nifico

gestern gemacht und einfach super geworden! sehr fluffig und so einfach! Eines hab ich auch ab bekommen...mein Freund fand das Naan brot soooo super! Danke für das Rezept! 5 Sterne von mir!

24.09.2019 06:40
Antworten
Säzzel

Schmecken die Brote kalt auch?

26.06.2019 09:33
Antworten
Wenjata

super geworden! Hab's wie in der Anleitung in der Pfanne gebräunt, das ging nur sehr schnell, hätte vielleicht etwas weniger heiß stellen sollen. Und dann 3 min im Ofen - nächstes mal werde ich 5 min nehmen, hätte noch etwas Backzeit vertragen. Aber super lecker. Teig war sehr weich, aber es ging grade so mit der Menge Milch. Evtl. doch etwas weniger.

25.06.2019 15:11
Antworten
nupsi-

perfekt!

03.05.2019 20:02
Antworten
deta2506

Super lecker. Danke fürs Rezept

09.04.2019 17:04
Antworten
Nadera

Total lecker und super fluffig, wie versprochen! Habe nur etwa 100g mehr Mehl gebraucht, bis der Teig nicht mehr klebrig war.

15.01.2016 21:01
Antworten
AnjaLeyla

Ich habe das Brot heute auch gebacken. Riechen tut es sehr gut und es sieht auchgut aus. Meine Tochter (3 Jahre) hat es schon probiert und sie sagt mir alle 2 min ohh Mama wie lecker :) Muss mich leider noch bis heute abend gedulden bis ich es essen kann. Hatte allerdings keinen Koriander da und habe stattdessen Petersilie genommen.

13.07.2015 11:44
Antworten
yasiliciousDE

Oh wie süß :) das freut mich :D Hoffe dir hat es dann auch geschmeckt ;)

14.07.2015 03:06
Antworten
Taart

Hallo, ich habe das Rezept ausprobiert und es war superlecker! Allerdings ist bei mir der Teig nicht so scön aufgegangen, es hat aber trotzdem alles funktioniert :) Ich werde auf jeden Fall noch viele Naan Brote backen :D Taart PS: Wie geht der Teig so richtig schön auf?? Hast du irgendwelche Tipps?

28.06.2015 11:31
Antworten
yasiliciousDE

Hallo :) supi, das freut mich :D Hmm ich mache eigentlich nichts anderes als im Video beschrieben, damit der Teig so aufgeht. Eigentlich sollte es mit den angegebenen Angaben gut klappen :( Vielleicht lag es an der Hefe? LG Yasi

28.06.2015 17:51
Antworten