Fluffiges Naan Brot


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.65
 (192 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. simpel 09.06.2015 355 kcal



Zutaten

für
260 g Mehl
100 ml Milch, warm
120 g Naturjoghurt
1 TL Zucker
½ TL Salz
1 TL Trockenhefe
¼ TL Backpulver
1 TL Öl
3 Knoblauchzehe(n), gehackt
40 g Butter, geschmolzen
n. B. Koriander oder Zwiebeln, frisch gehackt

Nährwerte pro Portion

kcal
355
Eiweiß
9,67 g
Fett
11,76 g
Kohlenhydr.
51,56 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
200 g Mehl mit dem Salz, dem Zucker, dem Backpulver und der Hefe mischen, dann den Joghurt hinzufügen und erneut mischen. Die warme Milch nach und nach unter Kneten dazugeben und dann mit dem restlichen Mehl verkneten, bis man einen glatten, nicht mehr klebenden Teig hat. Den Teig zugedeckt mind. 1 Stunde gehen lassen, dann die Hände etwas einölen und den Teig noch einmal kurz durchkneten.

Den Teig in 4 Stücke teilen, jeweils auf einer bemehlten Fläche auseinanderziehen und zu Fladen plattdrücken (nicht ausrollen). Den gehackten Knoblauch und eventuell noch etwas Zwiebeln und/oder Koriander darauf verteilen.

Die Böden der Fladen in einer Pfanne (mit Antihaftbeschichtung) ohne Öl kräftig bräunen und die Fladen dann bei 200 °C Umluft Grill 2-5 min backen, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist. Zum Schluss die Butter auf den fertigen Naan-Broten verteilen und servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

stefan50

Schon viele Naan ausprobiert, definitiv das fluffigste. Vielen Dank für das Rezept. Aber auch ich muss beim Kneten immer noch ordentlich Mehl zusätzlich einarbeiten ( nicht gewogen). Aber super !

04.08.2022 12:45
Antworten
menke_arthur

Ich habe mich mit den Mengen zunächst genau an das Rezept gehalten. Damit war der Teig allerdings definitiv zu klebrig. Also habe ich weitere 100g Mehl hinzugegeben und damit war der Teig dann so, wie er vermutlich sein sollte.

01.07.2022 07:40
Antworten
Bongustona

Supertolles Rezept! 5 ***** von mir! Hatte 1 Würfel Frischhefe aufzubrauchen und leider hat sich der verfügbare Naturjoghurt als süsser Vanillejoghurt entpuppt, also musste ich improvisieren und habe Magerquark verwendet. Der Teig ging toll auf und war von der Konsistenz wie im Rezept beschrieben. Sehr leckeres Brot! Bin begeistert, danke! Ich frage mich, ob man Teiglinge einfrieren kann oder im Kühlschrank aufheben könnte? Muss wochentags abends schnell ein gesundes Abendessen zaubern, da wäre frisch zubereitetes Naan perfekt...!

13.11.2021 15:31
Antworten
yatasgirl

Hallo, uns hat das Naan Brot sehr , sehr gut geschmeckt, es gab Kürbissuppe dazu. Danke für das tolle Rezept. Liebe Grüße yatasgirl

14.10.2021 16:52
Antworten
Chefkoch_Uschi

Hallo Connie, Wir haben das Video nicht mehr, aber Du kannst es hier finden.. https://www.youtube.com/watch?v=ufnd5geyYxQ Liebe Grüße Uschi/Team Chefkoch.de

21.07.2021 17:31
Antworten
Nadera

Total lecker und super fluffig, wie versprochen! Habe nur etwa 100g mehr Mehl gebraucht, bis der Teig nicht mehr klebrig war.

15.01.2016 21:01
Antworten
AnjaLeyla

Ich habe das Brot heute auch gebacken. Riechen tut es sehr gut und es sieht auchgut aus. Meine Tochter (3 Jahre) hat es schon probiert und sie sagt mir alle 2 min ohh Mama wie lecker :) Muss mich leider noch bis heute abend gedulden bis ich es essen kann. Hatte allerdings keinen Koriander da und habe stattdessen Petersilie genommen.

13.07.2015 11:44
Antworten
yasiliciousDE

Oh wie süß :) das freut mich :D Hoffe dir hat es dann auch geschmeckt ;)

14.07.2015 03:06
Antworten
Taart

Hallo, ich habe das Rezept ausprobiert und es war superlecker! Allerdings ist bei mir der Teig nicht so scön aufgegangen, es hat aber trotzdem alles funktioniert :) Ich werde auf jeden Fall noch viele Naan Brote backen :D Taart PS: Wie geht der Teig so richtig schön auf?? Hast du irgendwelche Tipps?

28.06.2015 11:31
Antworten
yasiliciousDE

Hallo :) supi, das freut mich :D Hmm ich mache eigentlich nichts anderes als im Video beschrieben, damit der Teig so aufgeht. Eigentlich sollte es mit den angegebenen Angaben gut klappen :( Vielleicht lag es an der Hefe? LG Yasi

28.06.2015 17:51
Antworten