Käsebratlinge


Rezept speichern  Speichern

low carb, SiS geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 4.57
 (105 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 09.06.2015



Zutaten

für
125 g Käse (light), gerieben
1 EL Mandel(n), gemahlen
1 m.-großes Ei(er)
1 kleine Zwiebel(n), in Würfel geschnitten
75 g Schinkenwürfel, ohne Fett
n. B. Mayonnaise
n. B. Gemüse, diverse, nach Geschmack

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Alle Zutaten miteinander vermischen und als beliebig große Kleckse auf ein vorbereitetes Backblech geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze circa 15 Minuten backen.

Als Beilage passt buntes Gemüse.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Anjuschka02

Wahnsinnig gut. Perfekt für Low Carb mit einem Salat.

02.01.2021 20:48
Antworten
Manuela144

Die Bratlinge sind schnell gemacht und schmeckt sehr lecker. Wir haben sie zu einem gemischten Salat gegessen...

17.12.2020 20:11
Antworten
Natalie183

Hallo. Muss es denn unbedingt Light Käse sein?

16.04.2020 19:16
Antworten
mmoebiu3

also ich hatte mit meinen probleme mit der konsistenz obwohl ich mich genau ans rezept gehalten habe. letztendlich waren sie 45 min drin und ich hab sie kaum vom Backpapier abbekommen. knusprig ist auch was andres. essen konnte wir sie nur mit Messer und Gabel. geschmacklich ok aber viele kann man leider nicht davon essen...auch wenn man fettreduzierteren käse nimmt ist es trotzdem recht fettig

03.02.2020 12:44
Antworten
Kigo

Die Bratlinge sind super. Ich lasse meist die Zwiebeln weg. Geht auch ohne. Lecker mit Dipp, aber auch ohne. Warm, kalt, immer ein Genuss. Und in einer Brotdose im Kühlschrank auch ein paar Tage haltbar. Da ich mich Low Carb ernähre sind die Bratlinge ein optimaler Brotersatz beim Grillen oder zu einem Buffet, zum Abendbrot oder Picknick. Schnell gemacht, kein Schnickschnack. Solche Rezepte liebe ich! Von mir 5 Sterne.

12.06.2019 14:13
Antworten
Diamonds2309

Habe dein Rezept zufällig entdeckt und da ich alle Zutaten im Haus hatte, gleich ausprobiert. Die Puffer sind schnell gemacht und sehr einfach in der Zubereitung. Auch ich habe noch eine gewürfelte und angeschwitzte Zwiebel dazugegeben. Dazu gab es einen Sauerrahm-Schnittlauch-Dipp und Salat. Ich war überrascht, dass die Menge (inkl. der Beilagen) für 2 Personen gereicht hat...hätte ich so nicht erwartet. Gut gefallen hat mir auch, dass die Bratlinge schön knusprig geworden sind und so auch blieben. Kann sie mir auch kalt oder lauwarm auf einem Buffet vorstellen. Die gibt es bestimmt noch öfters. Danke! :-)

29.12.2015 21:03
Antworten
dschäiaar

Aber irgendwie wurden meine nicht besonders knusprig und das nach ca 25 Min. Was hatte ich nur anders? Der Hunger wollte aber nicht mehr warten. Die Mayo ist wohl zum Dippen, oder? Ansonsten recht gut, und da werde ich anderes auch ausprobieren.

28.12.2015 20:02
Antworten
Pangea

Sehr lecker. Mein Mann ist begeistert und... superschnell gemacht.

14.12.2015 11:25
Antworten
Annilori

Ich habe eben die Bratlinge gemacht und kann nur sagen: SUPER LECKER! Hab nur die Schinkenwürfel etwas angebraten und Zwiebel mit angedünstet. Zwei Karotten dazu geraspelt, da diese leckeren Dinger für zwei zubereitet wurden. Ob mein Schatz davon später noch was abbekommt....? :-) Fotos folgen. Danke für das super Rezept.

28.07.2015 12:53
Antworten
house-katze

Freut mich sehr :) Danke schonmal für das Foto, das vergesse ich immer zu machen, weil ichs nicht abwarten kann zu essen :D

28.07.2015 13:47
Antworten