Quark-Pudding-Kuchen mit Kirschen und Rührteig


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ein leichter Sommerkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 09.06.2015 4650 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

175 g Mehl
100 g Zucker
150 g Butter, weiche
½ Pck. Backpulver
2 Ei(er)
1 Prise(n) Salz

Für die Creme:

750 ml Milch
n. B. Vanillezucker, Vanillearoma oder Vanillekonzentrat
60 g Zucker
80 g Speisestärke (Maisstärke)
500 g Quark
3 EL Zucker

Für den Belag:

1 Glas Sauerkirschen
evtl. Zucker
3 EL Speisestärke (Maisstärke)

Nährwerte pro Portion

kcal
4650
Eiweiß
127,43 g
Fett
193,49 g
Kohlenhydr.
583,96 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 5 Minuten
Für die Creme die Stärke mit dem Zucker und einigen Esslöffeln Milch verrühren. Die Vanille nach Geschmack hinzufügen. Die restliche Milch aufkochen und die Mischung unter ständigem Rühren ganz kurz kochen und von der Herdplatte nehmen. Den Pudding abkühlen lassen.

Nach dem Abkühlen den Quark und 3 EL Zucker mit dem Pudding zu einer Masse verrühren.

Für den Belag die Kirschen in einen Topf geben und die Stärke einrühren. Aufkochen lassen und zum Abkühlen auf Seite stellen.

Für den Teig das Mehl mit dem Backpulver mischen. Die zimmerwarme Butter kurz verrühren und den Zucker und die Prise Salz einrieseln lassen. Die Eier hinzufügen und das Mehl einrühren. Den Teig in die gefettete 26er Kuchenform füllen. Bei einer größeren Form sollte man die Mengen um ca. 50 g erhöhen.

Auf dem Teig die Quarkmasse verteilen und die Kirschmasse darauf geben. Den Kuchen bei 175 Grad ca. 45 Minuten im Backofen backen.

Der Kuchen schmeckt gut gekühlt am besten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sandy171179

Hallo. Habe da mal eine Frage. Muss der Pudding bevor der Quark dazu kommt, richtig kalt sein oder darf der auch noch ein wenig warm sein. Und wird der Kuchen auf Ober-/Unterhitze oder auf Umluft gebacken. Es steht immer keine genaue Angabe dabei. Habe den Kuchen nämlich gestern gebacken und habe ihn auf Ober-/ Unterhitze gebacken, nach 45 Minuten backzeit habe ich ihn rausgekommen und Abkühlen lassen. Als er dann angeschnitten wurde, mussten wir fest stellen das er in der Mitte noch sehr weich ist. Geschmacklich ist er aber gut.

06.09.2021 14:26
Antworten
v_engels9990

Super Rezept. Hab die Kirschen durch Rhabarber und Pfirsich ausgetauscht und Vanille/Sahnepudding gekocht für den Quark. Sonst alles genau wie im Rezept. Sehr lecker.

13.06.2021 16:57
Antworten
sfischerh

Ich habe 2 Packungen Vanillepuddingpulver auf 500 ml Milch + 6EL Zucker und 500 g Quark genommen. Da wird die Masse wunderbar. Sonst ein tolles Rezept!

12.05.2021 18:33
Antworten
sandy2511

Hallo, habe gestern versucht,den Kuchen zu machen.Geschmacklich gut aber irgendwas kann da nicht paßen.Viel zuviel Pudding / Quarkmasse.Als der Kuchen im Ofen war,kochte diesersprich er blubberte fröhlich vor sich hin anstatt zu backen so daß 1.die ganze Masse heraus lief und den Ofen versaute und 2. nach 45 Min Backzeit flüssig war.Schade,den das Rezept hat sich gut angehört.

11.05.2020 20:22
Antworten
schokobeere91

Hallo Sandy2511, das tut mir sehr leid, das es so Misslungen ist. Ich habe für das Rezept Maisstärke verwendet und eine 26 er Springform benutzt. Da es sonst immer von der Höhe zu wenig war, habe ich irgendwann die Masse erhöht. Bei mir war es bisher immer völlig ausreichend. Vielleicht gibst du dem Rezept nochmal eine Chance, wenn es grundsätzlich geschmeckt hat, mit 1-2 Vanillepuddingpulver anstelle der Stärke. Viele Grüße

09.08.2020 13:08
Antworten
Juulee

Ein super feiner und lockerer Kuchen! Habe frische Knubberkirschen verwendet. Sehr schönes Rezept! Vielen Dank! Juulee

13.06.2018 10:36
Antworten
Jenny210185

Hallo bei der Sache mit den Kirschen Muss man diese vorher abtropfen lassen

27.01.2017 15:42
Antworten
schokobeere91

Nein nicht abgießen.! Ich verwende den Saft, da man den dann nicht künstlich erzeugen muss :)

09.08.2020 13:09
Antworten
Fresh15

Hallo schokobeere91, Habe heute dein Rezept ausprobiert. War sehr lecker und sah auch sehr gut aus. Auch ist das Rezept sehr einfach und man hat keinen großen Zeitaufwand. Beim nächsten mal werde ich nur etwas mehr Vanille nehmen. Danke für das schöne Rezept.

21.11.2015 18:50
Antworten
schokobeere91

Vielen Dank für den positiven Kommentar :)

09.08.2020 13:09
Antworten