Lummerbraten mit Senf-Kräuter-Füllung


Rezept speichern  Speichern

Niedertemperatur

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 09.06.2015



Zutaten

für
1,2 kg Schweinebraten (Lummerbraten)
1 EL, gehäuft Senf, mittelscharf
2 EL Petersilie, gehackt
1 EL Schnittlauch in feinen Röllchen
1 EL Oregano, frischer, gehackt, oder 1 TL getrockneter
1 TL Rosmarin, fein gehackt
1 EL Basilikum, gehackt
1 EL Öl
Salz und Pfeffer
1 EL Butterschmalz oder Öl
Brühe nach Belieben
Sahne nach Belieben
Stärkemehl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden
Das Filet aus dem Lummerbraten auslösen, Knochen entfernen, Fett abschneiden. Das Schweinelachsteil der Länge nach einschneiden, sodass ein großes, flaches Fleischteil entsteht, salzen und pfeffern.

Senf, Öl und gehackte Kräuter verrühren und auf das Fleisch streichen. Filet ebenfalls würzen, darauflegen und das Fleisch zusammenklappen. In beide Längsenden Fleischnadeln stechen und diese mit Zwirn oder Fleischgarn zickzackartig verbinden. Die Ränder dabei fest zusammenziehen, damit das Filet nicht herausfallen kann. Fleisch außen salzen und pfeffern und in heißem Butterschmalz oder Öl von allen Seiten in einer Pfanne braun anbraten. Vorsicht mit den Fleischnadeln!

Backofen auf 110 °C Heißluft vorheizen, Fleisch mit der Öffnung nach unten in eine passende Form legen und ca. 2 - 2 1/2 Stunden im Ofen garen lassen. Möglichst ein Fleischthermometer verwenden! Die Kerntemperatur beträgt 58 °C, wenn das Filet innen rosa, 62 °C, wenn es durchgegart sein soll.

Nach dem Garen werden die Fleischnadeln herausgezogen, den Faden kann man nun einfach abnehmen. Aus dem Bratensatz nach Belieben eine Soße ziehen (mit Brühe und Sahne ablöschen, abschmecken und mit ein wenig Stärkemehl binden), Fleisch mit einem Elektromesser in Scheiben schneiden und mit Beilagen nach Wahl servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.