One Pot BBQ Chicken


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.97
 (27 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 09.06.2015 800 kcal



Zutaten

für
350 g Nudeln
350 g Hähnchenbrustfilet(s)
2 Paprika
1 Zwiebel(n)
500 ml Gemüsebrühe
280 ml Barbecuesauce
400 g Tomate(n), stückige
1 TL Knoblauchgranulat
2 EL Parmesan, gerieben

Nährwerte pro Portion

kcal
800
Eiweiß
49,68 g
Fett
7,26 g
Kohlenhydr.
128,02 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Das Tolle an diesem Rezept ist, dass man alles in einer Pfanne oder in einem Kochtopf zubereitet. Die Nudeln werden also in der Soße gar gekocht. Dadurch bekommen sie einen deutlich aromatischeren Geschmack, als wenn man sie in Salzwasser zubereitet.

Zuerst das Hähnchenfleisch, die Paprika und die Zwiebel in kleine Stückchen schneiden. Danach die Hähnchen- und Zwiebelstücke anbraten. Paprika zugeben und ebenfalls ein wenig mitbraten lassen.

Jetzt die Gemüsebrühe mit dem Knoblauchgranulat verrühren und zusammen mit den Tomaten, Nudeln und der BBQ-Soße in die Pfanne oder den Kochtopf geben. Alles zum Kochen bringen und solange leicht köcheln lassen, bis die Nudeln nach Packungsanleitung al dente sind. Abschließend die Soße mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken und mit dem geriebenen Parmesan "on top" anrichten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Steckrübchen123

Uns hat es leider überhaupt nicht geschmeckt, schade

17.08.2020 19:23
Antworten
Minkalie

Die Pfanne war lecker. allerdings habe ich,um den "fertigen" Eigengeschmack der BBQ-Soße zu mildern, noch mit TK-Kräutern und ordentlich Pfeffer nachgeholfen.Danach war es wirklich gut.Sonst alles 1:1 umgesetzt.Am nächsten Tag schmeckt es aufgewärmt noch besser 😅

08.06.2020 11:27
Antworten
angelofluzi

Ein sehr sehr leckeres Rezept! Danke dafür!

04.04.2020 21:40
Antworten
Nessa1984

Ich habe Hackfleisch anstatt hähnchen genommen.super lecker 5 sterne

18.09.2016 20:17
Antworten
Moselbruzzler

Hallo Meerjungfrau, habe die Zutaten verdoppelt jedoch nur 500ml Brühe und 500g Gabelspaggetis genommen. Etwas mehr Knoblauch ist auch nicht schlecht, jedoch schmeckte es dann sehr Tomaten. Ein großer Spritzer Tabasco hat hier Abhilfe verschafft.

19.01.2016 20:07
Antworten
DerAzubiInformatikKoch

Hallo Meerjungfrau, erstmal danke für dein Feedback! :) Du hast Recht, ich hätte erwähnen sollen das am besten selbstgemachte BBQ-Sauce oder Enchilada-Soße genommen werden sollte. Viele Grüße & Dank Stephan

20.08.2015 14:37
Antworten
meerjungfrau

Hallo, das war gut als Resteessen geeignet, da die BBQ-Sauce wegmusste und auch der Rest (außer Parmesan) im Haus war. Zubereitung easy, Geschmack so naja. Nach 5 Bissen hatten wir den Fertigsaucen-Geschmack schon über. Und die Konsistenz der Nudeln gefiel mir überhaupt nicht (brauchten gefühlt auch ewig). Positiv hervorzuheben ist vielleicht, dass die Sauce so aber schön sämig wird (durch die Nudelstärke). Ich kann nur 3 Sterne vergeben. Foto folgt. VG -meerjungfrau-

18.08.2015 14:51
Antworten