Backen
Gluten
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Omas bester Käsekuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.2
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 08.06.2015 4780 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

1 Pck. Vanillezucker
3 EL Zucker
1 EL Margarine
¼ Pck. Backpulver
6 EL, gehäuft Mehl
1 Ei(er)

Für den Belag:

200 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
2 Ei(er)
1 Tasse Sonnenblumenöl
1 Pck. Vanillepuddingpulver
500 g Quark (40 %)
½ Liter Milch

Für den Baiserbelag:

5 Eiweiß
4 EL Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
4780
Eiweiß
129,50 g
Fett
261,90 g
Kohlenhydr.
473,70 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Für den Teig die Zutaten miteinander verkneten, in eine gefettete Springform geben und gleichmäßig andrücken.

Anschließend die Zutaten für den Belag mit dem Mixer verquirlen und auf den Teig geben.

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und den Kuchen 30 Min backen.

Für den Baiserbelag Eiweiß und Zucker mit einem Mixer zu Eischnee schlagen. Dann den Eischnee gleichmäßig auf dem Belag verteilen und den Kuchen weitere 30 Min backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

big-matze

Beim Teig hilft es wenn man ihn in den Kühlschrank legt mit dem Mehl kann man variieren Beim Käse ja dieser ist sehr flüss da brauchst du eine dichte Springform

17.08.2015 20:00
Antworten
Sportfanbochum

Da klappt leider gar nichts. Der Boden wird mit den Mengenangaben viel zu klebrig und läßt sich nicht auf die Form bringen. Ich habe die Menge an Mehl verdoppelt, damit ging es so halbwegs. Der Belag: Wenn ich alle Zutaten in den angegebenen Mengen verrühre bekomme ich eine flüssige Milch. Die läuft einfach aus der Springform heraus. Nun habe ich eine Pizzapfanne darunter gelegt und hoffte das das Ganze schnell genug im Backofen stockt. Die Hälfte ist ungefähr ausgelaufen Schöne Schweinerei. Da dies mein allererster Käsekuchen war konnte ich die Fehler leider nicht korrigieren. Keine Ahnung wie das funktionieren soll. Statt des Baiserbelages habe ich einen Bienenstich auf den Kuchen gelegt. t

16.08.2015 17:42
Antworten