Vegetarisch
Beilage
Deutschland
Europa
Frühling
Gluten
Lactose
Nudeln
gekocht
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bärlauchspätzle

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 21.01.2005 419 kcal



Zutaten

für
500 g Mehl
5 Ei(er)
1 TL Salz
50 g Butter oder Margarine
200 ml Wasser
2 Handvoll Bärlauch

Nährwerte pro Portion

kcal
419
Eiweiß
14,66 g
Fett
12,82 g
Kohlenhydr.
60,01 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Mehl, Eier, Salz, Butter oder Margarine in die Schüssel der Küchenmaschine geben. Leicht rühren lassen , dann das Wasser dazu.
Den Teig so lange auf höchster Stufe schlagen lassen, bis er Blasen schlägt. In der Zwischenzeit den Bärlauch ganz fein pürieren.
Wenn der Teig Blasen schlägt, den Bärlauch unterrühren, bis er gut verteilt ist. Den Teig in eine Spätzlepresse geben, und in kochendes Salzwasser pressen. Wenn die Spätzle gar sind, schwimmen sie an der Oberfläche (geht ganz schnell). Danach die Spätzle kalt abbrausen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schnucki25

sehr lecker ich habe Bärlauchpesto verwendet. LG

13.04.2019 18:43
Antworten
baerchen35

Hallo Endlich wieder Bärlauch, unsere kulinarisch liebste Jahreszeit beginnt. Auch ich hab statt dem Wasser Milch genommen und auch - wie Bali - Bine - gleich den Bärlauch damit püriert. Ein ganz fantastisches Rezept und es war sehr lecker. Ich hab diese Spätzle mal eben zu Käsespätzle mit Röstzwiebeln umfunktioniert. Spätzlepresse hab ich zwar da, aber ich nehme am liebsten das Teil von Tupper. Sehr gerne wieder Liebe Grüße vom baerchen

07.04.2019 10:43
Antworten
Haubndaucher

Servus. Wir haben diese Bärlauchspätzle in Käsespätzle verwandelt. Das war so ein genialer Geschmack dass nicht das geringste übrig blieb. Volle Punktzahl von uns. Vielen Dank fürs Rezept und liebe Grüße aus Oberbayern. Oliver & Tina

16.03.2019 19:15
Antworten
Bali-Bine

Hallo! Ich habe deine Spätzle letzten Sonntag ausprobiert, als Beilage zu einem italienischen Rinderragout in Tomatensauce - sie haben erstens sehr gut geschmeckt und zweitens auch prima dazu gepasst. Ich habe eine kleine Änderung vorgenommen - ich habe das Wasser durch Milch ersetzt, ich mache Spätzle (oder "Nockerl", wie man hier in Österreich sagt) einfach immer mit Milch und finde, es schmeckt irgendwie besser... Den Bärlauch habe ich der Einfachheit halber übrigens gleich in der Milch fein mit dem Stabmixer püriert, er war schön fein und die Farbe leuchtete schön grün. Die fertigen Spätzle habe ich kalt abgespült und dann in etwas Butter geschwenkt, das schmeckt prima. Herzlichen Dank für dein schönes Rezept - gibt es gerne wieder! LG, Bali-Bine

30.04.2017 19:44
Antworten
Parmigiana

Hallo, nach diesem Rezept habe ich diese Woche Käsespätzle gemacht und es war superlecker. Damit habe ich jetzt zum ersten Mal Spätzle selbst hergestellt und war überrascht, wie schnell und einfach das geht. Die Küche sah hinterher zwar aus wie ein Schlachtfeld, aber das ist wohl sicher normal für das erste Mal :) Lieben Dank für das Rezept! parmigiana

04.04.2012 10:12
Antworten
gusmu

Hallo, Ihr müsst nicht mehr unbdingt eine Spätzlepresse nehmen, und Handschaben können eh nur Leute in deren Adern "Schwäbisches Blut" fließt. Wenn Ihr es Euch leicht machen wollt, nehmt einfach das Spätzlewunder, damit kann wirklich jeder Spätzle machen, geht ganz einfach. Hier findet Ihr mehr Information: http://www.spaetzlewunder.de/index.php/Start/Sp%E4tzlewunder+%26+Co/Sp%E4tzlewunder+m.+Schaber

21.06.2007 16:00
Antworten
sylvestra

is ja wohl ne frechheit ;-) ich kann handschaben und mache es auch und ich bin KEINE schwäbin, wir badener können das auch :P

13.04.2011 10:31
Antworten
epordzik

Geht ohne Presse, wenn man Spätzle schaben kann. Ist sehr aufwändig und ich kenne niemend mehr,der das noch macht.

29.04.2006 23:33
Antworten
amseni

Hallo Daggi, die Spätzle gabs heut bei uns zu Mittag mit Möhrensalat und gebratenem Tofu. War Superlecker. Danke für das Rezept Gruß amseni

26.04.2005 19:32
Antworten
katja...

Hallo, geht das auch ohne Spätzlepresse??? LG; Katja

24.01.2005 14:24
Antworten